1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Jan Turovski stellt neues Buch vor: "Kopanski kehrt zurück" setzt frühen Roman fort

Jan Turovski stellt neues Buch vor : "Kopanski kehrt zurück" setzt frühen Roman fort

Der Bad Godesberger Schriftsteller Jan Turovski hat wieder zugeschlagen. Der 79-Jährige veröffentlichte vor genau 30 Jahren seinen Roman "Die Sonntage des Herrn Kopanski". Jetzt gibt es eine Fortsetzung.

Der Protagonist Kopanski ist ein Einzelgänger und Autor. Er begegnet in dem Roman der Frau seines Lebens. Diese reitet ihn in eine Katastrophe, und er muss ins Gefängnis.

Der nun erschienene Roman "Kopanski kehrt zurück" spielt 15 Jahre später. Herr Kopanski kommt aus dem Gefängnis frei und versucht sich ein neues Leben aufzubauen. Er kehrt seiner Heimatstadt den Rücken und lernt in einer neuen Stadt einen alten Mann kennen, der eine kleine Druckerei besitzt.

Kopanski hat zuvor im Gefängnis in der Buchbinderei und Druckerei gearbeitet. Er greift dem Mann tatkräftig unter die Arme und wohnt auch bei ihm. Immer wieder sehnt er sich nach seinem alten Leben im Gefängnis zurück. Dorthin, wo alles geregelt war. Als der alte Mann stirbt, erbt er sowohl dessen Haus, als auch die kleine Druckerei.

Wie das Schicksal es will, begegnet Kopanski erneut einer jungen Frau. Auch sie musste im Gefängnis eine Strafe absitzen. Der Knast hat sie geprägt. Wiederholt sich Kopanskis Geschichte? Stürzt die junge Frau ihn wieder ins Verderben? Turovski nimmt den Leser mit in das aufgewühlte Innenleben seines Protagonisten, der auch ein dunkles Geheimnis verbirgt.

Das Besondere an Turovskis Büchern sind seine Buchumschläge. Diese gestaltet er stets selber. Auch das aktuelle Cover hat er selbst entworfen. "Das ist mir sehr wichtig, und es ist nicht selbstverständlich, dass das der Verlag erlaubt", so Turovski im Gespräch mit dem General-Anzeiger. (hjn)

Jan Turovski, "Kopanski kehrt zurück", Roman, 192 Seiten, ISBN: 978-3-374608-074-1, edition andiamo Hamburg, 13,90 Euro.