Verkauf auf 22 Quadratmetern Was hinter dem Kramladen am Kurpark in Bad Godesberg steckt

Bad Godesberg · In einem überschaubaren Laden nahe den Kammerspielen verkauft die Bedarfshilfe in Bonn-Bad Godesberg verschiedenste Dinge, die Menschen einmal etwas bedeutet haben. Angelika Frankenstein organisiert das Geschäft am Kurpark.

Seit elf Jahren betreibt Angelika Frankenstein einen kleinen Laden der Bedarfshilfe am Kurpark.

Seit elf Jahren betreibt Angelika Frankenstein einen kleinen Laden der Bedarfshilfe am Kurpark.

Foto: Axel Vogel

Das Reich von Angelika Frankenstein ist von überschaubarer Größe. Auf 22 Quadratmetern stapeln sich die Bananenkisten. Prall gefüllt mit Dingen, die einmal jemandem etwas bedeutet haben werden. So voll ist das Geschäft, dass die eigentliche Verkaufsfläche vor dem Laden am Kurpark 4a liegt. Im Winter, wenn es draußen friert, zieht Frankenstein deshalb die dicke Thermowäsche drunter. An der frischen Luft ist sie ohnehin gerne.