1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Kulturreihe in Bad Godesberg

Kulturreihe in Bad Godesberg : Rhythmen unter der Zeder

Nach dem Erfolg im Vorjahr erlebt die Musikreihe vor dem Kleinen Theater eine zweite Auflage. Geplant sind sechs Konzerte.

Nach ihrem Überraschungserfolg im vergangenen Jahr wird die Veranstaltungsreihe „Musik unter der Zeder“ in diesem Jahr erneut vor dem Kleinen Theater in Bad Godesberg stattfinden. Geplant sind sechs Konzerte, bei denen die Künstlergruppen im Juli und August immer montags um 19.30 Uhr vor Publikum auftreten werden. Karten können über das Onlineportal „eventbrite“ erworben werden. Sängerin Astatine, die unter dem Motto „Brazil Jazz & Latin Grooves“ das erste Konzert der Veranstaltungsreihe spielen wird, freut sich über den gemütlichen Schauplatz: „Unter den Bäumen ist das eine tolle Kulisse“, sagt sie. Nach einem Jahr Pandemie sei das ihr erster Auftritt vor Publikum. „Ich freue mich sehr darauf, wieder die Interaktion mit den Zuschauern zu erleben“, sagt die gebürtige Rumänin. Sie sei nun gespannt, wie das neue Projekt bei den Gästen ankommen werde. „Die lateinamerikanischen Musikstücke sind eine Mischung aus Melancholie und Nostalgie, ergänzt um mit moderne und verspielte Töne.“ Achim Haag, Sänger und Gitarrist von der Band The Seven Sins wird nach einem Jahr Pause wieder mit seinen Bandkollegen auf der Bühne stehen. „Das ist ein großartiges Gefühl. Man spürt bei allen Musikern die Vorfreude auf die Konzerte“, beschreibt Haag. Eigentlich hatte er mit einem Auftritt vor Publikum in diesem Jahr nicht mehr gerechnet. „Die Zuschauer und wir wollen wieder Livemusik erleben. Das wird eine besondere Atmosphäre“, so der Sänger. Fast alle Bands werden zum ersten Mal unter der Zeder spielen, erklärt Sabine Köhne-Kayser vom Bad Godesberger Kunst und Kultur Verein (KuKuG), der die Reihe gemeinsam mit dem kleinen Theater organisiert. „Es ist für Godesberg extrem wichtig, dass wir die Reihe jetzt veranstalten dürfen“, betont Köhne-Kayser. Der Verein werde den Reinerlös, nach Abzug von Nebenkosten, komplett den Musikern und dem Kleinen Theater zu Verfügung stellen. Den Auftakt machen am 5. Juli unter dem Motto „Brazil Jazz & Latin Grooves“ die Sängerin Astatine, Gitarrist Uwe Arenz und Flötist Michael Heupel. Am 12. Juli wird Singer-Songwriterin Cynthia Nickschas ein Heimspiel haben. Eine Woche später heißt es dann „Von Gypsy bis Chanson“ mit Marion & Sobo Trio, die auf der Bühne ihr neues Album zum ersten Mal präsentieren. Am 26. Juli treten The Seven Sins mit „Rock around the World“ auf. „Live in Europe from the British Isles” – unter diesem Thema steht das Konzert am 2. August. Zum Abschluss der Konzertreihe am 9. August, erklingen African Drums im Bad Godesberger Kurpark. Das GlobalMusicOrchestra verbindet in dieser Formation senegalische Rhythmen mit indischer Musik. 119 Plätze soll es geben, sagen die Veranstalter. „Die Plätze sind mit ausreichendem Abstand eingeteilt, und es besteht weiterhin Maskenpflicht auf dem Gelände“, kündigt Köhne-Kayser an. Die Besucher müssten zudem gültige Belege über Schutzimpfung oder Negativen Corona Test oder einer Genesung mit sich führen. Die Kontaktverfolgung werde außerdem über Apps und Zettel festgehalten. Tickets können für 15 Euro über www.eventbrite.de unter dem Stichwort Musik unter der Zeder erworben werden. Bei schlechtem Wetter fallen die Konzerte „ins Wasser“ und werden rechtzeitig über die sozialen Medien abgesagt.

Nähere Informationen gibt es per E-Mail unter event@kukug.de.