1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Trickdiebe in Bad Godesberg: Männer erbeuten Schmuck - Polizei gibt Präventionstipps

Trickdiebe in Bad Godesberg : Männer erbeuten Schmuck - Polizei gibt Präventionstipps

Als Kriminalbeamte gaben sich unbekannte Trickdiebe am Mittwochnachmittag in Bonn-Bad Godesberg aus. Im Zeitraum zwischen 9 und 10 Uhr, so der bisherige Kenntnisstand, klingelten sie auf der Hochkreuzallee an der Wohnungstür einer Seniorin, informierte die Bonner Polizei.

Die Täter täuschten der 81-Jährigen vor, aufgrund von Einbrüchen in der Nachbarschaft ihre Wohnung überprüfen zu müssen und erkundigten sich nach Wertsachen. Dabei erbeuteten die unbekannten Trickdiebe Schmuck der Frau.

Die Verdächtigen wurden wie folgt beschrieben:

  • beide ca. 55 Jahre alt
  • beide 170 bis 180 cm groß

Nach der Anzeigenaufnahme übernahm das zuständige Kriminalkommissariat 24 die weiteren Ermittlungen. Die Beamten fragen

  • Wer hat am Mittwochmorgen auf der Hochkreuzallee oder den umliegenden Straßen verdächtige Personen beobachtet?
  • Wo sind die beiden beschriebenen Männer mit ihrer "Masche" möglicherweise noch aufgetreten?

Hinweise bitte an die Rufnummer 0228/15-0.

Tipps gegen Trickdiebe

Ziel der Trickdiebe ist es, unter einem Vorwand in die Wohnung zu gelangen. Dabei sind die Täter sehr erfinderisch und täuschen in den unterschiedlichsten Varianten ein angebliches Befugnis, eine Hilfsbedürftigkeit oder eine persönliche Beziehung vor.

Zum Schutz vor Trickdiebstahl rät die Bonner Polizei:

  • Seien Sie misstrauisch. Fordern Sie von Personen, die angeben von einer Behörde zu sein, den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig (Druck, Foto, Stempel)
  • Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie bei der angeblich entsendenden Behörde nach, bevor Sie die Personen einlassen.
  • Suchen Sie die Telefonnummer möglichst selbst heraus.
  • Wenn Sie sich unsicher fühlen, wählen Sie den Polizeinotruf 110.