1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Sommerfest auf dem Heiderhof: Mit Jongleuren und Livebands

Sommerfest auf dem Heiderhof : Mit Jongleuren und Livebands

Der Heiderhof feierte am Samstag sein Sommerfest und viele Besucher kamen. Zwei Bands spielten live, berichteten zuvor die Veranstalter Yaritza und Eric Buschbell vom Café „Bonner Eiszeit“, die seit Juni ein buntes Unterhaltungsprogramm im Höhenortsteil organisieren.

 Die Sonne strahlte vom blauen Himmel, als sich Alt und Jung am Samstag im Innenhof des Einkaufszentrums zum Sommerfest trafen. „Wir haben zwei Bands engagiert, die live für uns spielen“, berichteten die Veranstalter Yaritza und Eric Buschbell vom Café „Bonner Eiszeit“, die seit Juni ein buntes Unterhaltungsprogramm im Höhenortsteil organisieren.

Eben hatte die Pop-Band „White Maze“ dem Publikum an den Tischen eingeheizt. In der Pause zeigten Zauberkünstler Felix Bergmann und Akrobatin Bente Zeppen „Wunder für jeden Anlass“, wie sie sagten. „Wie macht ihr das?“, staunten Kinder über die Jonglierkünste der beiden Schüler, die zu den Nachwuchskünstlern der Zirkusschule „Don Mehloni“ gehören. Inzwischen hatte die Band „Another Cup of Coffee“ mit Bob-Dylan-Titeln zu spielen begonnen. Und drüben am Essenstand reichte Katerine Monkada mexikanische Spezialitäten an hungrige Gäste.

An seinem Stand mit selbst gefertigten Holzpilzen schnitzte derweil Karl Scharrenbach an hölzernen Fliegenpilzköpfen. Enkel Arben Berg ging ihm mit seinen acht Jahren schon geschickt zur Hand. „Toll, dass hier gut etwas los ist“, staunte der zwölfjährige Daniel Johal, der gerade auf dem Fahrrad vorbeikam – und gerne am Fest teilnahm.