1. Bonn
  2. Bad Godesberg

"Tag der Musik und Begegnung": Musikalisches Potpourri zum Kennenlernen

"Tag der Musik und Begegnung" : Musikalisches Potpourri zum Kennenlernen

"Bruder Jakob" - ein Lied, das jeder kennt. Es in einem Kanon zu singen, stellt so manchen Chor vor eine kleine Herausforderung: So ist es schließlich nicht ganz so einfach, die Konzentration auf die eigene Strophe zu behalten, wenn die Sänger nebenan die anderen Strophen singen.

Für die erfahrenen Sänger, die sich am Samstag im Pfarrheim Berkum zum "Tag der Musik und Begegnung" getroffen haben, war der Kanon überhaupt kein Problem. Unter der Anleitung von Wiebke Anton sang die Truppe, die aus Sängern jeden Alters bestand, verschiedene Lieder, um die Stimme aufzuwärmen. Dabei blieben die Sänger nicht nur auf ihren Plätzen stehen, sondern liefen auch singend durcheinander - eine besondere Herausforderung.

"Ich wusste gar nicht, dass ihr so gut seid", lobte Anton ihre Sänger. Wiebke Anton, in Wachtberg als Sängerin und Gesangslehrerin bekannt, begleitete den Chor am Klavier. Die Sänger schnippten dabei rhythmisch mit ihren Fingern, andere klatschten und wieder andere bewegten sich im Takt der Musik.

"Die Initiative zu diesem Tag kam aus der Gemeinde selbst. Vom Erzbistum Köln haben wir ein neues Gotteslob bekommen, welches die Gemeindemitglieder gerne näher kennenlernen möchten. Die Freude am Singen steht am heutigen Tag im Vordergrund", erklärte Andrea Neu aus dem Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Marien, der den "Tag der Musik und Begegnung" initiierte.

Kirchenbereichsmusikerin Claudia Bertine Mainau zeichnete für das abwechslungsreiche Programm verantwortlich, das auch den ein oder anderen gestandenen Chorsänger ordentlich forderte. Gesungen wurde geistliches Liedgut, Lieder zur Fasten- und Osterzeit, Taizé-Gesänge und Lieder der Tageszeitenliturgie - aber auch Pop-Songs kamen nicht zu kurz.

Jedoch ging es am Samstag nicht nur ums Singen, sondern auch ums Kennenlernen. Während der Pausen konnten die Sänger bei Kaffee und Kuchen miteinander plaudern und neue "Sing-Freundschaften" schließen. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Maria Rosenkranzkönigin in Berkum.