1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Möbel Franz: Fahrspuren werden teilweise gesperrt: Neue Fenster und eine neue Fassade

Möbel Franz: Fahrspuren werden teilweise gesperrt : Neue Fenster und eine neue Fassade

Nach langer Zeit wird am ehemaligen "Möbel Franz" an der Burgstraße wieder gearbeitet. Ein Teil des seit Jahren leer stehenden Gebäudes ist gestern eingerüstet worden.

Und zwar der Teil des Gebäudes an der Burgstraße 48 bis 54. Der Grund sind Fassadenarbeiten und Fenstereinbau. Wie die Stadt mitteilte, wird das Gerüst mit einem Schutznetz gesichert, damit Fußgänger den Bürgersteig auch unterhalb des Gerüstes weiterhin nutzen können.

Beeinträchtigungen gibt es für die Autofahrer: Laut Stadt wird ab Freitag, 23. Oktober, die Rechtsabbiegespur stadtauswärts gesperrt. Am Mittwoch und Donnerstag, 28. und 29. Oktober, muss auch die zweite Spur stadtauswärts gesperrt werden. Dann werden die Fenster mit Hilfe eines Mobilkrans montiert.

Wenn diese eingebaut sind, werden beide Geradausspuren wieder freigegeben. Lediglich der Rechtsabbieger im Bauabschnitt bleibt nach Angaben der Stadt weiter gesperrt. "Da Baurecht vorliegt, hat der Bauherr einen Anspruch auf diese Genehmigung", teilte die Stadt mit. Aber das Tiefbauamt hat dem Bauherrn eine enge Frist gesetzt: Spätestens am 5. Dezember muss alles wieder abgebaut sein.

Während der gesamten Maßnahme kann der Verkehr die Baustelle einspurig passieren, auch das Rechtsabbiegen in die Winterstraße ist weiterhin möglich. Aber: "Im November sind je nach Baufortschritt und Witterung voraussichtlich weitere Sperrungen erforderlich, eine Information hierüber erfolgt zeitnah", so die Stadt weiter.