1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Porträt von Prinz Lothar I.: Nicht liiert und doch in festen Händen

Porträt von Prinz Lothar I. : Nicht liiert und doch in festen Händen

Dass die Barmer einmal einen waschechten Prinzen ihren Angestellten nennt, hätten sich die Verantwortlichen in der Bonner Zweigstelle der Krankenkasse wohl nicht träumen lassen. Seit dieser Session ist es aber so - auch wenn Lothar I. seine Regentschaft über die Bad Godesberger Narren an Aschermittwoch wieder abgeben muss. "Es ist schon anstrengend, alles zu vereinbaren", sagt der 38-Jährige, der "gefühlt erst 30 Jahre alt ist".

Von seinen Kollegen kommt breite Unterstützung. Sein Arbeitsplatz ist bunt geschmückt, "es haben alle Spaß und fiebern mit". Auch vom Chef, der nicht aus dem Rheinland stammt, kommt Rückendeckung. "Er ist mittlerweile selbst Vollblutkarnevalist", sagt May, der "seiner" Barmer von Anfang an treu geblieben ist: 1994 begann er seine Ausbildung bei der Krankenkasse, nach verschiedenen internen Stationen leitete er drei Jahre lang, bis 2007, die Filiale in Meckenheim. 2007 ging es dann nach Bonn.

Seinen Wohnsitz allerdings hat er im Rhein-Sieg-Kreis. Zwar wurde er in Friesdorf geboren, nach der Geburt aber ging es drei Jahre mit den Eltern nach Afrika. Danach zog die Familie nach Wormersdorf, wo Lothar I. (nach kurzen Wohnausflügen nach Bonn und Gelsdorf) auch heute noch wohnt.

Wieso ein Wormersdorfer Bad Godesberger Prinz wird, ist mit einem Blick auf seine karnevalistische Laufbahn einfach nachzuvollziehen. Nachdem er einige Jahre als Tanzoffizier im Tanzcorps "Blaue Funken Freisheim" aktiv war, kam er 2010 in eben jener Funktion zur AKP. Seine Tanzpartnerin war und ist Godesia Miriam. Da lag die Antwort auf der Hand, als sie ihn Aschermittwoch fragte, ob er der Prinz an ihrer Godesia-Seite sein wollte: "Ich habe die Chance direkt ergriffen. Das ist ja grundsätzlich der Traum eines jeden Karnevalisten."

Dass der 38-Jähriger Tanzmajor ist, kommt nicht von ungefähr. Denn Sport spielt in seinem Leben eine wichtige Rolle, im Sommer eher als im Winter, "da ist es mir zu kalt, das muss ich nicht haben". Tennisspielen steht hoch im Kurs, genau wie Laufen - auch wenn momentan keine Zeit dafür ist. Sechs Halbmarathons hat er schon absolviert, der siebte soll folgen.

"Laufen ist der perfekte Ausgleich." Den holt er sich auch zu Hause: "Manchmal genieße ich die Ruhe dort. Ich muss auch mal einen Abend vor dem Fernseher haben." 24 Stunden Vollgas - dass schaffe er nicht. Trotzdem kommt das Ausgehen nicht zu kurz: "Ich treffe mich gerne mit Freunden, gehe in Diskotheken." Welche Musik läuft, ist eigentlich egal, am liebsten allerdings ist dem 38-Jährigen "elektronische Tanzmusik".

Vielleicht trifft Lothar I. beim Tanzen ja auch seine große Liebe. Noch ist er nämlich "ledig und nicht liiert". Die Suche allerdings wird wohl erst nach Aschermittwoch weitergehen. Denn zurzeit ist er "vergeben an die Godesia".

Grußwort des Bad Godesberger Prinzen Lothar I.:
Liebe Godesberger Karnevalsjecken, liebe Freunde, morgen wird ein Traum für mich wahr. Nach der Erstürmung des Rathauses und der damit verbunden Machtübernahme werde ich mit meiner Godesia und Euch allen in den Godesberger Straßen unterwegs sein und das für jeden Prinzen einmalige Erlebnis, den Bad Godesberger Karnevalszug, genießen dürfen.

Ich freue mich schon so lange hierauf und bin gespannt, welche Besonderheiten wir, nach einer bisher traumhaften Session, noch gemeinsam erleben dürfen. Gerne denke ich an die Vergangenheit zurück: Wenn es endlich hieß "de Zoch kütt", gab es für mich kein Halten mehr.

Der Höhepunkt der Session war endlich da. Diese Erfahrung nun als Euer Prinz Lothar I. machen zu dürfen, erfüllt mich mit Freude und Stolz. Darum bitte ich Euch alle: Pflegt unser rheinisches Brauchtum, kommt zum Zug und feiert mit mir und meiner Godesia sowie allen Jecken unseren eigenständigen Bad Godesberger Karneval. Lasst uns diesen Tag gemeinsam zu einem unvergesslichen Erlebnis machen, damit wir auch in Zukunft weiterhin mit stolzer Brust sagen können: "Uns Heimat is Bad Jodesberg." Also lasst uns zusammen feiern...

Dreimal Godesberg Alaaf !!! Euer Prinz Lothar I.