Schule auf dem Prüfstand Ehemaliger Schüler erforscht NS-Geschichte von Godesberger Pädagogium

Bad Godesberg · Christian Hüttemann hat 2015 am Privatgymnasium Pädagogium in Bad Godesberg Abitur gemacht. Seit seiner Facharbeit in der Oberstufe lässt ihn das Thema NS-Schulgeschichte nicht mehr los.

 Rudolf Hess (Mitte) 1933 auf Päda-Besuch, mit ehemaligen Mitschülern.

Rudolf Hess (Mitte) 1933 auf Päda-Besuch, mit ehemaligen Mitschülern.

Foto: Ebba Hagenberg-Miliu (Repro)

Angefangen hat alles vor Jahren mit Christian Hüttemanns Facharbeit im Leistungskurs Geschichte am Privatgymnasium Pädagogium (Päda). „Ich habe mich seit der Oberstufe immer für die Aufarbeitung des Nationalsozialismus interessiert“, sagt der heute 23-jährige Geschichts- und Jurastudent. „Und deshalb wollte ich untersuchen, welche Rolle meine eigene Schule in der Zeit ab 1933 spielte.“ Genau das hat Hüttemann nun in drei Schritten zum Abschluss gebracht: Auf die Facharbeit folgte 2020 seine Bachelorarbeit an der Universität Heidelberg und nun aktuell noch einmal faktenreicher seine Finalversion für das Bonner StadtMuseum.