1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Zusammenstoß auf Goldbergweg in Bad Godesberg: Radfahrer rutscht unter Linienbus und stirbt

Zusammenstoß auf Goldbergweg in Bad Godesberg : Radfahrer rutscht unter Linienbus und stirbt

In Bad Godesberg hat sich am Montagmorgen ein schwerer Unfall ereignet: Ein Radfahrer (50) rutschte unter einen Linienbus und starb noch an der Unfallstelle auf dem Goldbergweg zwischen Heiderhof und Bad Godesberg.

Bei einem Unfall auf dem Goldbergweg in Bad Godesberg ist am Montagmorgen ein 50 Jahre alter Radfahrer unter einen Linienbus geraten und seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Busfahrer sowie weitere Zeugen des Unfalls konnten den unter dem Bus Eingeklemmten nicht befreien, um Erste Hilfe zu leisten.

Erst die Feuerwehr, die mit 25 Einsatzkräften zur Unfallstelle ausgerückt war, gelang es, den 50-Jährigen zu befreien und so einem Notarzt die Versorgung zu ermöglichen. Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er erlag seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort.

Wie die Bonner Polizei mitteilte, fuhr der Radfahrer gegen 6.50 Uhr aus Richtung Heiderhof kommend den abschüssigen Goldbergweg in Richtung Bad Godesberg. Wohl wegen des starken Regens und der nassen Fahrbahn habe er in der scharfen Rechtskurve die Kontrolle über sein Rad verloren und sei auf die Gegenfahrbahn geraten.

Dort wollte laut Polizeisprecher Robert Scholten ein Busfahrer mit seinem bergauf fahrenden Fahrzeug nach rechts in den Marienforster Steinweg abbiegen. Wie die Stadtwerke Bonn auf Anfrage bestätigten, wird das schmale Sträßchen zurzeit von den Bussen der Linie 637 als Umleitungsstrecke genutzt.

Tödlicher Verkehrsunfall in Bad Godesberg

Mit hoher Geschwindigkeit soll der 50-Jährige laut Polizei gegen den Bus geprallt sein und wurde dann überrollt. Für die Bergung sowie die Unfallaufnahme war der Goldbergweg mehr als drei Stunden lang gesperrt.

Der Busfahrer und ein Augenzeuge erlitten einen Schock und wurden nach Auskunft der Feuerwehr durch den Rettungsdienst versorgt. Während der Sperrung, die bis 10.15 Uhr dauerte, wurde der Verkehr über den Fuderbachsweg sowie die Kreuzung Elisabethstraße/Muffendorfer Straße/Klosterbergstraße um die Unfallstelle herumgeleitet. Unmittelbar nach dem Unfall übernahm das zuständige Verkehrskommissariat der Bonner Polizei die weiteren Ermittlungen.

Unfallstelle