1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Wasserrettung auf dem Rhein: Schlauchboot kentert am Fähranleger bei Mehlem

Wasserrettung auf dem Rhein : Schlauchboot kentert am Fähranleger bei Mehlem

Am Donnerstagmittag ist ein Schlauchboot auf Höhe des Fähranlegers Mehlem gekentert. Laut Angabe der Polizei konnten sich die Insassen selbstständig ans Ufer retten.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind am Donnerstagmittag zu einem Einsatz am Rhein ausgerückt. Wie die Polizei mitteilte, war ein gekentertes Schlauchboot mit zwei Personen in Höhe des Fähranlegers Mehlem gemeldet worden.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass sich eine Person selbst direkt wieder an Bord des Bootes retten konnte. Eine weitere Person war zunächst im Wasser getrieben, konnte sich aber ebenfalls wieder alleine ins Boot retten. Zwischenzeitlich war das Boot dann am rechtsrheinischen Uferbereich festgemacht worden. Die beiden Personen waren unverletzt.

Im Einsatz waren rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwachen 2 und 3 der Berufsfeuerwehr, die Führungsdienste (A- und B- Dienst) sowie der Rettungsdienst. Die Freiwilligen Feuerwehren Königswinter und Bad Honnef unterstützte den Einsatz mit Ihren Rettungsbooten und landseitigen Einsatzkräften.