1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Die Rückkehr des Königs: Schützen krönen Peter Pohl zum dritten Mal

Die Rückkehr des Königs : Schützen krönen Peter Pohl zum dritten Mal

Der am Fronleichnamstag im Juni ermittelte neue Schützenkönig der Sankt Georg-Schützenbruderschaft ist ganz besonders in Schützenkreisen kein Unbekannter: Peter Pohl, der seit inzwischen sechs Jahrzehnten bei den Plittersdorfer Schützen aktiv ist, schoss diesmal, und nicht zum ersten Mal, den Königsvogel ab.

Vor 50 Jahren und vor 29 Jahren war er bereits in Plittersdorf Schützenkönig, zudem Schützenkaiser von 2007 bis 2010. Der Blick am Sonntag vom Kirchenportal auf die angetretenen Schützenabordnungen war Peter Pohl schon bekannt. Im feierlichen Rahmen, musikalisch begleitet vom Männergesangverein Eintracht sowie dem Tambourcorps Rheinland, nahm Dechant und Präses Wolfgang Picken die Krönung gemeinsam mit Brudermeister Erhard Sowa vor.

Mit im Kirchenportal der Evergisluskirche standen zudem der neue Bad Godesberger Stadtschützenkönig Jürgen Hürten sowie der amtierende Schützenkaiser der Sankt-Georg-Schützen, Joachim Pfeiffer. Der neue Jugendprinz Meik Himmrich, Enkel von Schützenkönig Peter Pohl, fehlte krankheitsbedingt und wird beim Krönungsball der Plittersdorfer Schützen im Oktober noch die Insignien für seine Prinzenzeit erhalten. Nach dem Festzug wurde ausgedehnt gefeiert.