1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Starkregen in Bad Godesberg: Einsätze auf dem Heiderhof

Starkregen in Bad Godesberg : Feuerwehr rückt zu 13 Einsätzen auf den Heiderhof aus

Der Starkregen ging am Dienstagnachmittag nicht spurlos am Heiderhof vorbei: Dort gab es einige nasse Keller. Auch der Pegel des Godesberger Bachs stieg leicht an.

Der Starkregen hat am Dienstagnachmittag für insgesamt 13 Einsätze der Bonner Feuerwehr auf dem Heiderhof gesorgt. Punktuell sei dort so viel Regen gefallen, dass die Kanalisation das Wasser nicht mehr aufnehmen konnte und dort vereinzelt für „feuchte Keller“ sorgte, wie die Leitstelle der Feuerwehr auf Anfrage mitteilte.

Bereich um den Pappelweg besonders betroffen

In den Kellern habe das Wasser teilweise einen Zentimeter hoch gestanden, die eingesetzten Kräfte hätten die Einsatzstellen schrittweise abgefahren und den Anwohnern entsprechend geholfen. Besonders betroffen war der Bereich um den Pappelweg, Kastanienweg und Ahornweg, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der Pegel des Godesberger Bachs sei durch den starken Regen ebenfalls kurzfristig angestiegen, dann aber wieder schnell gesunken.