1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Haus der Bergfunken: Suche nach Händlern für Muffendorfer Weihnachtsmarkt

Haus der Bergfunken : Suche nach Händlern für Muffendorfer Weihnachtsmarkt

Die Initative Muffendorfer Feierabend plant einen Weihnachtsmarkt in Muffendorf, den sie im Haus der Bergfunken ausrichten will. Dazu werden noch weitere Händler gesucht.

Rund zwei Monate sind es noch bis Weihnachten – mit der Adventszeit kehren auch viele Weihnachtsmärkte mit Glühwein, Reibekuchen und süßen Leckereien aus der Corona-Pause zurück. In Muffendorf etwa ist ein neues Konzept geplant: Im Rahmen des Muffendorfer Feierabends soll am 4. und 5. Dezember ein Weihnachtsmarkt im Haus der Bergfunken und auf dem alten Schulhof stattfinden. Hierzu werden noch Händler gesucht, die ihre Produkte auf diesem Markt verkaufen wollen.

„Gesucht werden vorzugsweise Kunsthandwerker und Anbieter von weihnachtsmarkttauglichen Produkten“, sagt Mitorganisator Martin Nötzel gegenüber dem GA. Die Stände könnten innen wie außen aufgestellt werden. „Der laufende Meter Front kostet fünf Euro Standgebühr.“ Besonders Kunsthandwerker seien gerne gesehen. „Essen und Getränke sind weitestgehend schon vergeben. Wobei Spezialitäten an Essen noch gerne eingebaut werden können“, sagt Nötzel. Stattfinden soll der Markt am Samstag ab 16 Uhr und am Sonntag ab 15 Uhr bis jeweils etwa 20 Uhr.

Den Veranstaltungsort in Muffendorf habe man bewusst ausgesucht: „Das Haus der Bergfunken und der alte Schulhof sind der gefühlte Mittelpunkt des Dorfes und jeder in Muffendorf kennt den zentral gelegenen Platz“, antwortet Nötzel auf die Frage, warum man gerade hier einen Weihnachtsmarkt plane. Ein weiteres Argument sei die vor Ort vorhandene und notwendige Infrastruktur wie Strom, Wasser und Toiletten. Eine kleine Bühne soll es außerdem geben. Ausrichter ist die Arbeitsgemeinschaft Muffendorfer Feierabend, die aus juristischen Personen besteht, aber keine feste Struktur hat.

Hinter Muffendorfer Feierabend verbirgt sich das Konzept „Zusammenkommen, sich unterhalten, Freunde treffen, etwas essen, sich freuen und auch neue Mitbürger treffen und kennenlernen“, erläutert Nötzel. Der Muffendorfer Feierabend sei eine „Post-Corona-Initiative“ von Muffendorfer Bürgern, die den Menschen in Muffendorf eine Möglichkeit der Sozialisierung unter Corona-Bedingungen ermöglichen will, so der Geschäftsführer der Kunst!Rasen GmbH. Einmal im Monat findet nun das gemeinsame „Erleben“ der Muffendorfer und ihrer Freunde statt. „Je nach Jahreszeit ist der Feierabend saisonal gestaltet – so eben im Dezember zum Advent und Weihnachten.“ Der nächste Feierabend ist für den 5. November geplant und wird als Laternenfest zu Sankt Martin dem Ortspatron der Muffendorfer gewidmet sein, kündigt Nötzel an. Zudem werde der Muffendorfer Feierabend im kommenden Jahr fortgesetzt. „Die beiden ersten Veranstaltungen waren ein voller Erfolg und hatten jeweils etwa 200 Besucher“, so Nötzel.

Interessierte Händler, die am Weihnachtsmarkt einen Stand betreiben möchten, können sich per E-Mail an Martin.noetzel@mjnoetzel.de oder per WhatsApp unter ☎ 0171/7 55 18 80 wenden.