1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Karneval in Bad Godesberg: Thomas I. und Godesia Conny werden Stars von „TV Karneval“

Karneval in Bad Godesberg : Thomas I. und Godesia Conny werden Stars von „TV Karneval“

Der Festausschuss Godesberger Karneval stellt das designierte Prinzenpaar vor, mit dem er in der nächsten Session auf Sendung geht. Mit einem Motto, aus dem sich vieles machen lässt.

„TV Karneval – alles auf dem Sender!“ lautet das Sessionsmotto 2016/17 des Festausschusses Godesberger Karneval. Seit Montagabend sind auch die Gesichter zur Show bekannt: Thomas Heinzen, Geschäftsführer der Fidelen Burggrafen, wird Prinz. An seiner Seite strahlt Conny Hagedorn, Geschäftsführerin der Bad Godesberger Stadtsoldaten, als Godesia. Ein Prinzenpaar, das vor wie hinter den Kulissen alles im Griff hat.

Singen werden sie nicht auf der Bühne, tanzen vielleicht – das haben beide bei der offiziellen Vertragsunterzeichnung in der Bezirksverwaltungsstelle schon angekündigt. Immerhin hat die designierte Godesia 1998 im Kindertanzcorps der Stadtsoldaten angefangen.

Thomas Heinzen kam durch seine Exfrau Nina zum Karneval, die selbst Godesia war. Der gebürtige Röttgener lebt zwar in Beuel, seine Liebe zum Karneval reicht aber nach Bad Godesberg, wo er bei den Burggrafen schnell Verantwortung übernahm.

„Ich stand zum falschen Zeitpunkt mit den falschen Menschen an der falschen Theke“, scherzte der 37-Jährige gestern. Hauptberuflich beschäftigt er sich mit der Lkw-Maut, als Vertriebsnetz-Koordinator der AGES Maut System GmbH in Langenfeld. „Ich bin Bahnpendler. Also wenn der Prinz mal zu spät kommt...“

Zur Proklamation am 25. November wird er seine Godesia nicht warten lassen. Der erste Termin beim Schneider für die prächtigen Ornate war schon. Conny Hagedorn freut sich darauf, ihren Traum zu leben.

Die 25-Jährige arbeitet als Team-Assistentin bei einer Energieberatung und steckt auch sonst voll Power. Die richtige Ausstrahlung für ein multimediales Motto, das auch Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke gefällt, hat sie auf jeden Fall.

Gestern wurden die künftigen Tollitäten von Festausschusspräsident Armin Weins und Vizepräsident Dieter Nussbaum flankiert, die sich freuten, schon so früh im Jahr die Unterschriften unter den Verträgen zu haben.