1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bonnerin veröffentlicht Buch über den Schlaf: Tipps für eine entspannte und ruhige Nacht

Bonnerin veröffentlicht Buch über den Schlaf : Tipps für eine entspannte und ruhige Nacht

Die Plittersdorfer Psychotherapeutin Eva Kalbheim hat einen neuen Schlaf-Ratgeber geschrieben. Die Experting weiß, was man für eine ruhige Nacht alles tun kann. Und hat auch Tipps für den Bettpartner.

Darauf trifft die Godesberger Psychiaterin und Psychotherapeutin Eva Kalbheim täglich: auf Menschen mit massiven Schlafstörungen. „Die Betroffenen liegen abends lange wach und grübeln, kommen nicht zur Ruhe, schlafen irgendwann ein, wachen aber wieder auf, und das Gedankenkarussell dreht sich weiter“, sagt Kalbheim, die als Chefärztin und stellvertretende Direktorin einer Klinik in Erftstadt arbeitet. Ihre Patienten klagten, am Morgen danach seien sie zerschlagen, entmutigt, gereizt und nicht leistungsfähig. Besonders oft sehe sie das bei Menschen mit depressiven Erkrankungen, Anpassungsstörungen und Suchterkrankungen, fährt Kalbheim fort. „Beispielsweise nach Trennung oder Scheidung, nach einem Todesfall, nach Jobverlust oder ähnlichen einschneidenden Ereignissen im Leben.“

Kalbheim hat gerade zum Thema einen Ratgeber herausgegeben: in klarem Stil, gut strukturiert und mit vielen Beispielen versehen. Auf dem Titel „Besser schlafen für Dummies“ hängt ein selig eingenickter plüschiger Koala-Bär im Baum. Das Buch macht verständlich, mit welchen Methoden Schlafstörungen vorgebeugt werden kann und wie sie behandelt werden. „Sie lernen, wie Sie mit Bewegungsstörungen im Schlaf, mit Atemaussetzern oder krankhaften Schlafattacken umgehen können“, verspricht Kalbheim. Dabei widmet sie sich auch dem Schlaf von Kindern oder den Folgen der Einnahme von Schlafmitteln. Selbst die jeweiligen Bettpartner können lernen, wie sie ihre Lebensgefährten unterstützen und sich gleichzeitig vor nächtlichen Störungen schützen.

Kalbheim selbst war 1990 bis 1991 Ärztin in der Inneren Medizin im Bonner St. Marienhospital. Von 1998 bis 2012 war sie Pressesprecherin der Deutschen Krebshilfe in Bonn, von 2012 bis 2014 Geschäftsführerin des Deutschen Bundesverbands für Logopädie in Frechen. „Bücherschreiben ist mein Hobby, ich schreibe in meiner Freizeit“, erläutert die 56-Jährige. „Für jedes Buch brauche ich ungefähr neun Monate.“ In der „Dummies“-Serie „Lernen einfach gemacht“ eines Weinheimer Verlags hat sie schon Ratgeber über die Themen „Gelassenheit lernen“, „Resilienz“, „Meine Stärken entdecken und entwickeln“, „So leicht geht Progressive Muskelentspannung“ und „Den inneren Schweinehund bändigen“ geschrieben. Im nächsten Jahr kommt der Schwerpunkt „Selbstfürsorge“ heraus.

Ihr selbst bereite es schlaflose Nächte, „wenn es meinen Söhnen nicht gut geht“, gibt Kalbheim zu. Und was ist ihr persönliches Rezept, immer gut zu schlafen? „Ich gehe abends gerne eine kleine Runde an die frische Luft, komme zu Hause zur Ruhe und freue mich auf die Nacht“, antwortet die Autorin. Wenn ihr abends noch etwas im Kopf herumgeistere, schreibe sie es auf. Dann brauche sie nachts nicht mehr darüber nachzudenken, sondern könne sich am nächsten Morgen damit beschäftigen. Im Bett mache sie noch eine Atem- oder Entspannungsübung. Dann denke sie an ein oder zwei schöne Momente des abgelaufenen Tages. „Und schon liege ich in Morpheus Armen!“

Im Handel erhältlich: Eva Kalbheim, „Besser schlafen für Dummies“, Verlag Wiley – VCH 2020, 15 Euro.