1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Denkmal auf dem Klufterplatz: Umstrittene Ziege

Denkmal auf dem Klufterplatz : Umstrittene Ziege

Ob ein Ziegen-Denkmal den Klufterplatz verschönern wird, darüber wird am Mittwoch entschieden. Dann steht der Bürgerantrag von Karl Josef Schwalb auf der Tagesordnung der Bezirksvertretung Bad Godesberg.

Die Verwaltung kommt zu zwei Ergebnissen: Aus stadtgestalterischer Sicht gebe es keine Bedenken. Sollte die Sockelhöhe auf 1,20 Meter reduziert werden und der Stadt keine Kosten entstehen, sollte dem Antrag zugestimmt werden.

Aus kunsthistorischer Sicht sieht es anders aus. Am Platz befinde sich ein Votivkreuz, und zwar in dem Grünstreifen, in den auch die Ziege gestellt werden solle. Diese Konkurrenz sei nicht zu befürworten. Außerdem bestehe eine (wohl unbeabsichtigte) Ähnlichkeit der Ziege mit Hennes, dem Maskottchen des 1. FC Köln.

Der Vorschlag: Das Gesamtwerk des Bildhauers Peter Rübsam, der den Entwurf gefertigt hatte, sei stattlich, es gebe überzeugende Arbeiten von ihm im öffentlichen Raum. So könnte Kontakt aufgenommen werden, "da es durchaus zu einer überzeugenderen künstlerischen Schenkung für Friesdorf führen könnte".