1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Café-Bistro "Pura Vida" in der Wurzerstraße: Vernissage mit Bildern und Möbeln - Das pure Leben

Café-Bistro "Pura Vida" in der Wurzerstraße : Vernissage mit Bildern und Möbeln - Das pure Leben

Reges Treiben herrschte am Samstag im Café/Bistro von Veronika Prühs in der Wurzerstraße. Die Moderatorin und Schauspielerin aus Rüngsdorf hat erst im April gegenüber vom Rewe-Supermarkt ihr individuell und geschmackvoll eingerichtetes Café eröffnet.

Am Wochenende sorgten nun Harald Kohns aus Bad Münstereifel und Mike Reichert aus Bad Godesberg für die künstlerische Note in dem kleinen Bistro mit Außengastronomie.

Von Harald Kohns, der beispielsweise auch die Theke im "Pura Vida" mitgestaltet hatte, sind jetzt rund 40 Bilder ausgestellt. "Mein Herz hängt vor allem an der Malerei", gestand der Künstler, der nach eigenen Angaben über rund 400 Bilder verfügt, die er in den vergangenen Jahren gemalt hat. Einige von ihnen sollen auch künftig den Weg ins "Pura Vida" finden. "Für die Gäste hier ist das doch interessant, wenn's nicht nur was zu essen gibt, sondern auch was zu schauen da ist", meinte er. "Außerdem passen meine expressionistischen Bilder zu dem mediterranen Stil des Hauses", ergänzte er.

Zum ersten Mal allerdings machte Kohns eine gemeinsame Ausstellung mit einem Künstler, der vor allem seine Möbelstücke und Accessoires in den Vordergrund stellte. "Eine gelungene Symbiose zwischen Möbeln und Kunst ist das, was wir hier präsentieren", so Kohns. Partner Mike Reichert, der seit einiger Zeit in der Burgstraße seinen Laden unter dem Namen "Style&Art" betreibt, hatte ebenfalls bei einigen Möbeln im Bistro Hand angelegt. "Ich baue viele individuelle Dinge", sagte er, "aber mein Steckenpferd ist das Lampendesign", so der Restaurator.

Ihre Liebe zu Cafés entdeckte Veronika Prühs übrigens auf Mallorca, wo sie einige Zeit gelebt und gearbeitet hat. "Die Idee für ein eigenes Café ist mir auf der Insel gekommen", erzählt sie. "Der Mensch braucht einen Ort, wo er sich eine Auszeit nehmen kann." Die Auszeiten können sich die Gäste zum Beispiel bei einem Espresso, frischen Salaten, Sandwiches oder frisch gepressten Säften nehmen.

"Auch Eis haben wir hier im Angebot, das fehlt hier nämlich in Plittersdorf, seit die Eisdiele zugemacht hat", berichtete sie. "Eine gesunde Küche und das mediterrane Flair sind mir wichtig. Aber nur ein Café/Bisro allein, das wollte ich nicht machen. Die Kunst im Hause liegt mir besonders am Herzen."