1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Tänze und Tollitäten: Viel los bei "Närrischer Trinkkur"

Tänze und Tollitäten : Viel los bei "Närrischer Trinkkur"

Superfit waren am Samstagvormittag die Karnevalsprinzenpaare aus Bonn und Bad Godesberg, die Beueler Wäscheprinzessin und die Liküra-Prinzessin nach den ersten heißen Tagen des Karnevals beim großen Jeckenauftritt in der Bad Godesberger Redoute.

Bezirksbürgermeisterin Annette Schwolen-Flümann hatte auch in diesem Jahr wieder eine große Schar von Vereinen und Organisationen zur traditionellen "Närrischen Trinkkur" eingeladen. Diesmal war sogar der Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch der Einladung zum Mitfeiern gefolgt.

Bei einer Bad Godesberger Trinkkur darf natürlich nicht das entsprechende Bad Godesberger Wasser fehlen. In kleinen Flaschen vor Jahrzehnten abgefüllt, haben die Mineralwasserfläschchen inzwischen bei vielen karnevalistischen Herrschern einen Ehrenplatz Zuhause.

Dies wird jetzt auch so beim Bad Godesberger Prinzenpaar, Lothar und Miriam, bei Bonns Karnevalsprinzen Dirk und seiner Bonna Andrea, der Beueler Wäscheprinzessin und der Liküra-Prinzessin sein, denn sie bekamen neben einem Bad Godesberg-Schirm besagte Präsente überreicht.

Bonns Karnevalsprinz Dirk war nach den Worten seines Prinzenführers prima "eingebützt" und so galt der Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin das erste Bützchen.

Die beiden Bad Godesberger Kinderprinzenpaare sorgten für eine Überraschung: Die Kinderprinzen Jannick und Nicklas tauschten einfach die Prinzenkappen und ihre Narrenzepter für den Trinkkur-Bühnenauftritt. Die Mitglieder des großen Gemeinschaftstanzes und des Kindergemeinschaftstanzes zeigten auf engstem Raum ihre einstudierten Tänze.