1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Stadthalle Bad Godesberg: Volksbank rechnet mit Überschuss

Stadthalle Bad Godesberg : Volksbank rechnet mit Überschuss

Mehr als 400 Mitglieder folgten jetzt der Einladung der Volksbank Bonn/Rhein-Sieg zur Regionalversammlung für das Vertriebsgebiet Bonn und Bad Godesberg. Margarete Heidrich, seit fast zwei Jahren Bonner Regionaldirektorin, präsentierte in der Stadthalle die Geschäftszahlen für das laufende Jahr.

„Wir erwarten am Jahresende einen Jahresüberschuss von 4,5 Millionen Euro und damit ein um zehn Prozent höheres Ergebnis als im Vorjahr“, prognostizierte Heidrich vor rund 400 Mitgliedern und Gästen. Heidrich erklärte, dass die ersten drei Quartale Grund zum Optimismus böten. Weil das Kreditgeschäft aufgrund des historisch niedrigen Zinsniveaus weiterhin sehr gut laufe und die Bank die Kosten im Griff habe, erwarte die Geschäftsleitung für 2012 einen Jahresüberschuss, der etwa zehn Prozent über dem guten Vorjahrsniveau liege.

Hauptwachstumsträger seien die Kredite an Häuslebauer gewesen, die um 6,1 Prozent zugenommen hätten. Die Kredite an Unternehmen seinen sogar um 9,6 Prozent gestiegen. Auch im Teilmarkt Bonn/Bad Godesberg erziele die Bank erfreuliche Zahlen. Die Volksbank hat hier rund 25000 Kunden, das sind 200 mehr als im Vorjahr. Sehr erfreulich sei die Zunahme auf der Einlagenseite, wo die Kunden stark die kurzlaufenden Angebote nutzten. Insbesondere die um 23,2 Prozent gewachsenen Tagesgelder stünden hier im Fokus.

Der Vorsitzende des Regionalbeirats Johannes Klassen gratulierte den Mitarbeitern zum ersten Platz bei der von n-tv in Auftrag gegeben Umfrage zur Service- und Beratungsqualität. Im 111. Jahr ihres Bestehens ehrte die Volksbank drei Jubilare, die bereits seit 50 Jahren Mitglied des genossenschaftlichen Instituts sind. Margarete Heidrich gratulierte Marina Schulz und Paul Kurenbach , beide aus Bad Godesberg sowie Herbert Nelskamp aus Endenich zum goldenen Jubiläum. Im Rahmenprogramm begeisterte Jens Sörensen in der Rolle der Swing-Legende Frank Sinatra.