1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Wachtberg-Villip: Polizei ermittelt nach Nachbarschaftsstreit mit Schüssen

Eskalierter Nachbarschaftsstreit : Mann in Wachtberg schießt mit Gewehr auf Nachbarn

In Wachtberg-Villip hat am Sonntag ein Mann auf seinen Nachbarn geschossen. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Mit einem größeren Aufgebot ist die Bonner Polizei am Sonntagnachmittag in Wachberg-Villip im Einsatz gewesen. Das haben Zeugen dem GA berichtet. Dabei sollen die Beamten teilweise auch schwere Schusswesten getragen haben und mit Maschinenpistolen bewaffnet gewesen sein. Polizeisprecher Michael Beyer bestätigte auf Anfrage, dass die Polizei gegen 13.30 Uhr nach Villip alarmiert worden war, weil dort ein Mann mit einer Langwaffe auf seine Nachbarn geschossen haben soll. Da nicht bekannt war, um welche Art von Waffe es sich handelte, legten die eingesetzten Kräfte zur Eigensicherung auch schwere Schutzwesten an und hatten auch Maschinenpistolen mit sich geführt.

Die Polizeikräfte konnten laut Beyer den Beschuldigten festnehmen und im Haus die vermeintliche Tatwaffe, ein Luftgewehr samt Munition, sicherstellen. Hintergrund soll nach GA-Informationen ein länger anhaltender Nachbarschaftsstreit gewesen sein. „Glücklicherweise wurde niemand verletzt“, so Beyer weiter. Der Festgenommenen wurde nach GA-Informationen durch das Ordnungsamt der Gemeinde Wachtberg in eine Klinik eingewiesen. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.