1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Flüchtlinge in Bad Godesberg: Weitere Plätze in der Notunterkunft

Flüchtlinge in Bad Godesberg : Weitere Plätze in der Notunterkunft

Die Bezirksregierung Köln stellt kurzfristig weitere 100 Plätze in der Notunterkunft für Flüchtlinge im ehemaligen Landesvermessungsamt in Muffendorf zur Verfügung, wie am Freitag ein Sprecher dem GA mitteilte.

Bisher standen dort Betten für maximal 75 Asylsuchende zur Verfügung. Jetzt folgt offenbar die zweite Ausbaustufe, denn geplant waren in Muffendorf von Anfang an maximal 200 Plätze.

Wie berichtet war der Umbau der ehemaligen Druckerei und des angrenzenden Bürotrakts an der Deutschherrenstraße aufwendiger, als zunächst vermutet, was den Einzug verzögerte. Im Dezember hatte das Deutsche Rote Kreuz die ersten 75 Plätze in Betrieb genommen.

Wie viele Flüchtlinge am Wochenende von der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in Dortmund nach Godesberg geschickt werden, stand am Freitagabend noch nicht fest.