1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Luisa Waschk schafft es im landesweiten Vorlesewettbewerb bis ins Halbfinale: Wer liest, gewinnt immer

Luisa Waschk schafft es im landesweiten Vorlesewettbewerb bis ins Halbfinale : Wer liest, gewinnt immer

Beim Landesentscheid im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels war auch eine Godesbergerin dabei. Luisa Waschk (12), Schülerin der Klasse 6 a der Otto-Kühne-Schule, nahm mit 17 weiteren Bezirkssiegern jetzt am "Halbfinale" in Duisburg teil. NRW-Landessieger in dem von Mädchen dominierten Wettbewerb wurde Ben Luca Thetmeyer aus Bochum.

"Ich bin stolz, dass ich es überhaupt so weit geschafft habe", sagt Luisa und fügt hinzu: "Jeder hätte den Sieg verdient." Die Zwölfjährige hatte im Duisburger Kultur- und Stadthistorischen Museum wie alle Teilnehmer eine kurze Passage aus einem selbst gewählten sowie aus einem unbekannten Buch vorgelesen.

Sie hatte sich gut vorbereitet. "Ich habe meiner Mutter viel vorgelesen", erzählt Luisa. "Auch Fremdtexte." Schwierige Wörter hat sie sich rausgeschrieben und nochmals geübt. Das regelmäßige Vorlesen der Mutter, als Luisa noch klein war, und ihre Vorliebe für Hörbücher gaben der Päda-Schülerin ein gutes Gespür für die richtige Betonung.

Luisas Deutschlehrerin Annette Vermehr hatte den Vorlesewettbewerb als Deutsch-Projekt für die ganze Klasse aufgezogen. "Mir war es wichtig, dass alle Schüler mitmachen", erklärt sie, "auch die, die eher gehemmt sind und nicht gerne vorlesen." Aus diesem Klassenwettbewerb ging Luisa Waschk als klare Siegerin hervor. "Wir hatten viele gute Vorleser ", betont Vermehr, "aber Luisa hat schon ein ganz besonderes Talent." Das setzte sich dann auch beim internen Schulwettbewerb sowie auf der Stadt- und Bezirksebene durch.

Ihre Klassenkameraden hatten Luisa bisher bei allen Wettbewerbsentscheiden begleitet. Auf diese Unterstützung musste sie in Duisburg leider mangels Platz verzichten. "Beim Bezirksentscheid in Meckenheim haben wir vorher Verstecken gespielt, das hat mich abgelenkt", erinnert sie sich. "Jetzt war ich aufgeregter."

Am Pfingstsonntag wird Luisa ab 20.30 Uhr auf Radio Bonn/Rhein-Sieg in einem Interview der Kulturjungredaktion der Medienwerkstatt Bonn zu hören sein sowie in einem kurzen Hörspielausschnitt. "Ich bin eine böse Prinzessin", verrät sie.

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels zählt mit jährlich rund 600 000 Teilnehmern zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Unter den teilnehmenden sechsten Klassen wird über Schul-, Stadt-, Kreis-, Bezirks-, Länder- und Bundesentscheid der beste Vorleser oder die beste Vorleserin ermittelt. Nordrhein-Westfalen war in diesem Jahr Spitzenreiter mit über 120 000 lesebegeisterten Kindern aus 1222 Schulen.