1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Kunstkalender des CJG Hermann-Josef-Hauses: Zu viele Bilder für zwölf Monate

Kunstkalender des CJG Hermann-Josef-Hauses : Zu viele Bilder für zwölf Monate

Der Kunstkalender des CJG Hermann-Josef-Hauses erscheint 2015 zum 20. Mal. Kein Wunder, dass die Kinder und Pädagogen des Hauses die neueste Ausgabe voller Stolz im Kunstverein Bad Godesberg präsentierten.

Die von den Kindern gemalten Bilder mit Titeln wie "Actionpainting", "Herbststimmung" und "Gedanken an August Macke" hingen als Originale an den Wänden, das Trio Onkel Tom's Jazz GmbH sorgte für die Hintergrundmusik.

"Die Malschule des Hermann-Josef-Hauses wurde 1993 gegründet", erzählte Susanne Beckschwarte, die pädagogische Einrichtungsleiterin des Hermann-Josef-Hauses. "Der erste Kalender erschien im Jahr 1996." Durch die Malschule sollten die Kinder Zugang zu ihren Begabungen finden und weiter gefördert werden. Über die Jahre hat sich die Malschule weiterentwickelt und wurde 2008 schließlich in "Kreativwerkstatt" umbenannt.

"Es ging dann nicht mehr ausschließlich ums Malen, sondern auch um neue Methoden und Materialien", erklärte Beckschwarte. Zudem wurden Gemeinschaftskunstwerke gefördert, damit die Kinder entdecken, was sie selbst, aber auch die anderen am besten können.

In diesem Jahr haben sich 13 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 20 Jahren an der Gestaltung des Kalenders beteiligt. "Wir hatten so viele schöne Bilder, dass wir beispielsweise für den Monat Januar gleich zwei auf ein Kalenderblatt gedruckt haben", sagte Beckschwarte.

Bei der Themensuche waren die Kinder und Jugendlichen völlig frei, wie Wolfgang Lentner, Leiter der Kreativwerkstatt, erzählte. "Besonders beliebt war dieses Jahr Actionpainting", sagt er. Dabei durften die Kinder und Jugendlichen mit Pinsel und Schwämmen "indoor" und "outdoor" auf die Leinwand spritzen und werfen.

Info

Der Kunstkalender ist bei Bücher Bosch in der Alten Bahnhofstraße, beim Kunstverein Bad Godesberg, im Restaurant der Stadthalle und im CJG Hermann-Josef-Haus für sechs Euro erhältlich.