1. Bonn
  2. Beuel

Abschied von Christian Siegberg: Abschied aus der Beueler Bezirksverwaltungsstelle

Abschied von Christian Siegberg : Abschied aus der Beueler Bezirksverwaltungsstelle

Mit einer Torte haben Vertreter des Arbeitskreises Beueler Weiberfastnacht, des Schiffer-Vereins und der Gewerbe-Gemeinschaft Beuel Christian Siegberg am Mittwoch verabschiedet. Der Leiter der Bezirksverwaltungsstelle wird stellvertretender CDU-Fraktionsgeschäftsführer.

Bevor Christian Siegberg zu seiner letzten Sitzung der Bezirksvertretung Beuel im Rathaus verschwand, gab es am Mittwoch für den Leiter der Bezirksverwaltungsstelle eine süße Überraschung. Der Arbeitskreis Beueler Weiberfastnacht, der Schiffer-Verein und die Gewerbe-Gemeinschaft Beuel (GGB) schenkten dem 40-Jährigen zum Abschied eine große Marzipantorte mit Beueler Motiven.

Auf der Torte sind Kniepes und Bröckemännchen

Siegberg verlässt Ende der Woche seinen Posten in Beuel und wechselt nach Bonn ins Alte Rathaus. Dort wird er als stellvertretender CDU-Fraktionsgeschäftsführer arbeiten.

Rainer Burgunder, Konditor und Käpt’n des Schiffer-Vereins, hatte die sechs Kilogramm schwere und 60 mal 40 Zentimeter große Torte angefertigt und künstlerisch gestaltet. Auf der Torte sind zum Beispiel verewigt: Kniepes, Bröckemännchen und Bröckeweibchen, Stadtwappen von Mirecourt und Beuel und das Riesenrad.

„Mit dieser Torte möchten wir uns bei Dir für Deinen Einsatz für unser Brauchtum bedanken – besonders für Dein Engagement für Weiberfastnacht und Pützchens Markt“, sagte Obermöhn Ina Harder. GGB-Vize-Chef Volker Schicht schloss sich dem Dank an.