1. Bonn
  2. Beuel

Beuel: 25-Jähriger schlägt und tritt auf Frau ein - Festnahme

Polizei nimmt Mann fest : 25-Jähriger schlägt und tritt in Beuel auf Frau ein

Ein 25-Jähriger hat am Samstag in Beuel eine Frau brutal ausgeraubt und verletzt, auf seiner Flucht attackierte er noch einen Zeugen, der helfen wollte. Die Polizei konnte den Mann schließlich fassen.

Erst hat er eine 45-Jährige mit Tritten und Schlägen angegriffen und verletzt, ihr dabei die Handtasche geraubt und dann noch einen Zeugen attackiert: Die Polizei hat am Samstagnachmittag einen 25-Jährigen festgenommen, der über die Kennedybrücke fliehen wollte.

Wie die Polizei am Montag mitteilt, war die 45-Jährige gegen 11.30 Uhr auf der Friedrich-Breuer-Straße in Beuel unterwegs, als sie unvermittelt von hinten an den Schultern gefasst, herumgerissen und zu Boden gestoßen wurde. Die Frau blieb auf ihrer Umhängetasche liegen, dem Täter gelang es nur mit viel Kraft, ihr diese zu entreißen. Dabei attackierte er die Frau „massiv mit Schlägen und Tritten“. Mehrere Zeugen wurden auf die Tat aufmerksam, riefen die Polizei und meldeten, dass der Verdächtige in Richtung der Kennedybrücke rennt.

Ein 21-Jähriger bemerkte ebenfalls den Raub und sah den Täter in seine Richtung laufen. Der Zeuge versuchte, ihm die Tasche zu entreißen, wurde jedoch mit Faustschlägen angegriffen.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen zum Tatort aus und stellte den Flüchtigen schließlich auf der Kennedybrücke. Die Polizei nahm den 25-Jährigen, der ohne festen Wohnsitz ist, vorläufig fest. Eine Richterin erließ am Sonntag einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann. Die verletzte 45-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.