Künstler und Hochschulprofessor aus Beuel Christopher Wickenden zeigt das beste Kunstergebnis seines Lebens

Beuel · Christopher Wickenden sucht nach neuen Ausdrucksformen. Im Dialog mit einer Künstlichen Intelligenz sind Bilder für eine Ausstellung entstanden. Seine Lebensgeschichte verarbeitet er in Form einer Skulptur.

 Christopher Wickenden mit der „LiveScape“ genannten Skulptur, die 45 Jahre seines Lebens anfassbar macht.

Christopher Wickenden mit der „LiveScape“ genannten Skulptur, die 45 Jahre seines Lebens anfassbar macht.

Foto: Stefan Hermes

Eine Frage trieb Künstler und Hochschulprofessor Christopher Wickenden besonders um: „Wie kann ich das Leben eines Menschen abbilden und in die Hand nehmen?“ Es müsse doch Wege geben, ein individuelles Leben greifbar werden zu lassen, ohne es mit einem Bild, einem Film oder einem Porträt zu tun. Mit seiner „LifeScape“ (deutsch: Lebenslandschaft) genannten Skulptur, der er in einem computergenerierten 3-D-Modell fünf wichtige „Säulen“ seines Lebens zugrunde gelegt hat, ist ihm die Herausforderung gelungen.