1. Bonn
  2. Beuel

Gewerbe-Gemeinschaft feiert Jubiläum: Beuel hat's - und das seit 25 Jahren

Gewerbe-Gemeinschaft feiert Jubiläum : Beuel hat's - und das seit 25 Jahren

Paul Ahrens' Stirn schlägt Falten: "Wer hat noch Kontakt zu Dirk Hansen und kennt seine Adresse?" Der aktuelle Vorsitzende der Gewerbe-Gemeinschaft Beuel (GGB) will gerne den Gründungsvorsitzenden zu den Jubiläumsfeierlichkeiten einladen, aber der Kontakt zu Hansen ist leider abgebrochen.

Als vor 25 Jahren zwölf Einzelhändler im Rathaus-Restaurant die GGB gegründet haben, war keinem bewusst, welch intensive, arbeitsreiche und turbulente Jahre für diese Interessengemeinschaft folgen sollten. Die Themenpalette war reichlich: Linksabbieger von der B 56 zur L 16, Gestaltung Konrad-Adenauer-Platz, Bebauung Rathaus-Vorplatz, Abriss Rathaus, Sperrung Kennedybrücke und so weiter. Der Vorstand war unentwegt gefordert, hat sich auch immer wieder zu Wort gemeldet und hat viele Dinge erreicht.

Vor allem der Werbe-Slogan "Beuel hat's" ist nachhaltig eingeschlagen: 1988 ging er aus einem Wettbewerb hervor, an dem 700 Beueler teilgenommen haben. "Diese Aussage ist zu einem Identifikations- und Integrationsmerkmal für Beuel geworden. Mit dem Slogan kann jeder etwas verbinden", sagte GGB-Chef Ahrens in einem Gespräch mit dem GA.

Wer nachrechnet, stellt fest, dass die GGB eigentlich schon 26 Jahre alt ist. Dazu Ahrens: "Im Vorjahr hatten wir so viele Projekte, Veranstaltungen und Feste in Beuel, dass der Vorstand sich entschieden hatte, die 25-Jahr-Feier um ein Jahr zu verschieben. Diese Entscheidung halte ich auch heute noch für richtig." 2012 war für die GGB tatsächlich ein Jahr mit vielen Aufgaben: Ein neuer Internet-Auftritt (www.beuelhats.de) wurde erarbeitet und vorgestellt, ein neuer Einkaufsführer für Beuel wurde entwickelt, sowie Bürgerfest und Blumenfest standen auf der Arbeitsliste.

Außerdem musste der Vorstand gewährleisten, dass der Verein aus der finanziellen Talsohle heraus kommt. Grund für die kurzfristige finanzielle Schieflage war das Bürgerfest 2011 mit dem musikalischen Wettbewerb "Elder-Stagemen". "Da haben wir uns damals ein bisschen verhoben und mussten kräftig an die Rücklagen gehen. Jetzt haben wir uns aber wieder davon erholt", sagte Volker Schicht, stellvertretender GGB-Vorsitzender.

Schicht und Ahrens betonten, dass man zur Jubiläumsfeier am morgigen Samstag im Zeughaus zwar viele Gäste eingeladen hat, aber kommen und mitfeiern könne jeder, der mag: "Die Beueler sind recht herzlich eingeladen. An diesem Abend können wir Kontakte knüpfen und haben viel Zeit für gute Gespräche." Auf der To-Do-Liste für die nahe Zukunft steht für die Händler das Bürgerfest 2013, das am 1. September im Beueler Zentrum und am Rheinufer stattfinden wird.

Der General-Anzeiger stellt die Gewerbe-Gemeinschaft Beuel online mit vielen Information und Video-Clips über die einzelnen Mitglieder vor:
www.ga.de/beuelhats