1. Bonn
  2. Beuel

Beuel: Landfahrer kampieren nahe der A 59

Beerdigung eines Familienangehörigen : Landfahrer kampieren nahe der A 59 in Beuel

Mehrere Camping-Fahrzeuge sind seit drei Wochen an der Siegburger Straße in Beuel zu sehen. Nahe der A 59 haben sich Landfahrer anlässlich einer Beerdigung getroffen.

Rund 45 Landfahrer sind vor etwa drei Wochen mit Camping-Wagen nach Beuel gekommen und halten sich seitdem auf einem Wiesenstück an der Siegburger Straße nahe der A 59 auf. Das teilt die Verwaltung auf GA-Anfrage mit. Der Stadtordnungsdienst stehe im Kontakt  mit dem Pfarrer der Kirchengemeinde, auf dessen Gelände sich die Landfahrer aufhalten, und führe Kontrollen durch.

Ursprünglich seien die Landfahrer zu einer Beerdigung eines Familienangehörigen angereist, erklärt die Stadt. Dazu lasse das Infektionsschutzgesetz in Verbindung mit der Coronaschutzverordnung explizite Ausnahmen zu. „Da es längere Trauerphasen im Familienverbund gibt, ist die Aufenthaltsdauer durchaus noch damit zu rechtfertigen“, so das Presseamt. Die Landfahrer wollen an diesem Samstag abreisen. Der Ordnungsdienst werde das überprüfen.

Laut Polizei ist es am Freitagvormittag zu einem Vorfall in Oberkassel gekommen, an dem einer der Landfahrer beteiligt war. Er soll Anwohnern handwerkliche Dienstleistungen zu überteuerten Preisen angeboten haben.

(ga)