Tollität in Beuel Lea Kempe ist die neue Wäscherprinzessin

Beuel · Lea Kempe ist die neue Wäscherprinzessin für die Session 2025. Die 21 Jahre alte Karnevalistin aus Niederholtorf ist im Damenkomitee Sankt Paulus aktiv und hat schon eine ganze Menge Bühnenerfahrung gesammelt.

Kleiner Vorgeschmack auf die Erstürmung des Rathauses: Die neue Obermöhn Patty Burgunder präsentiert die Wäscherprinzessin für die Session 2025, Lea Kempe.

Kleiner Vorgeschmack auf die Erstürmung des Rathauses: Die neue Obermöhn Patty Burgunder präsentiert die Wäscherprinzessin für die Session 2025, Lea Kempe.

Foto: Benjamin Westhoff

In ihrer ersten offiziellen Amtshandlung hat die neue Obermöhn Patty Burgunder am Mittwochabend im Beueler Rathaus die neue Wäscherprinzessin der Session 2025 vorgestellt. Lea Kempe (21) aus Niederholtorf wird die Närrinnen und Narren regieren und mit ihrem Gefolge das Beueler Rathaus stürmen.

Darin hat die 21-Jährige auch schon Erfahrung, begleitete sie doch Sabrina I. (Michel) in der Jubiläumssession als Wäscherin. „Das war schon eine einzigartige Erfahrung“, sagte Lea Kempe dem GA, „vor allen Dingen mit Sabrina. Wir kannten uns vorher schon.“ Zusammen mit Ann-Christin Meschke bildeten die drei in der vergangenen Session ein eingespieltes Team.

Bewerbung direkt nach Aschermittwoch losgeschickt

„Direkt nach Aschermittwoch habe ich meine Bewerbung an Patty geschickt“, sagt Lea Kempe, die sich schon als kleines Mädchen wünschte, einmal Wäscherprinzessin zu werden. „Meine Mutter war 2000 Wäscherprinzessin“, berichtet die 21-Jährige, die im Getränkehandel ihrer Familie in Niederholtorf tätig ist und mit drei Generationen in einem Haus lebt.

Jetzt geht das Zepter also an ein aktives Mitglied des Damenkomitees Sankt Paulus in Beuel-Ost, dem Lea Kempe seit ihrem 16. Lebensjahr angehört. Sie war 2009 auch schon Kinderwäscherprinzessin und besuchte den Kindergarten Sankt Pius. Nach der Gemeinschaftsgrundschule „Om Berg“ folgte das CJD Königswinter. Außer dem Karneval ist Lea Kempe auch der Freiwilligen Feuerwehr im Ort verbunden sowie dem Junggesellenverein. Die Maikönigin von 2022 feiert im Zeughaus der Beueler Stadtsoldaten in den Mai. Der „Tanz in den Mai“ startet dort um 19.30 Uhr und ist ein Gemeinschaftsprojekt der Beueler Stadtsoldaten gemeinsam mit dem Damenkomitee St. Paulus. Kempe freut sich auch schon aufs Maibaumsetzen der Mädels im Schaltjahr.

Neue Präsidentin und Obermöhn

Patty Burgunder wurde am Abend vor der Vorstellung der neuen Wäscherprinzessin durch die Jahreshauptversammlung des Alten Beueler Damenkomitees von 1824 zur Präsidentin und Obermöhn gewählt. „Am Dienstagabend um 21.11 Uhr“, sagt sie und schmunzelt. Patty Burgunder freut sich sehr, in Lea Kemper eine bühnenerfahrene Wäscherprinzessin gefunden zu haben. Noch sucht der Arbeitskreis Beueler Weiberfastnacht indes nach einem neuen Sessionsmotto. Vorschläge können bis zum 30. April eingesendet werden an bezvst.beuel@bonn.de.

Das Festjahr zum 200. Jubiläum der Beueler Weiberfastnacht geht übrigens noch weiter: mit einem großen Jubiläumskonzert mit vielen bekannten Karnevalsbands am Beueler Rheinufer am 18. Mai, wofür es noch einige Tickets gibt, sowie mit einer Festveranstaltung im Bayernzelt vor Pützchens Markt am 5. September.

Mehr Infos auch auf www.waescherprinzessin.com

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort