1. Bonn
  2. Beuel

Frankenbad-Dach später fertig: Beueler Bütt ist undicht und gesperrt

Frankenbad-Dach später fertig : Beueler Bütt ist undicht und gesperrt

Die Beueler Bütt ist undicht und deshalb gesperrt. Das Dach des Frankenbades wird unterdessen erst Mitte Oktober fertig. Ein Bonner Freibad bleibt deshalb länger geöffnet.

Wie geplant, sind am Frankenbad die Gerüstbauer angerückt, um die notwendige Dachsanierung vorzubereiten. Einen ungeplanten Ausfall meldet die Stadt derweil von der Beueler Bütt.

Doch auch das Frankenbad zwingt die Stadtverwaltung hinsichtlich der Bädersaison zum Improvisieren – und zwar unabhängig von Corona: Wegen der Arbeiten im Innenraum wird sich der Start der Hallenbadsaison nach jetzigem Stand von September auf Mitte Oktober verschieben. Dies hat die Verwaltung am Donnerstag mitgeteilt und in Aussicht gestellt, ersatzweise das Römerband offen zu lassen, „so lange es die Witterung zulässt“. Das Römerbad bleibe deshalb „voraussichtlich im September geöffnet“, heißt es in der städtischen Mitteilung.

Bei den Arbeiten an dem rund 60 Jahre alten Schwimmbad in der Nordstadt handelt es sich noch nicht um die Generalsanierung im Rahmen des Bäderkonzepts. Vielmehr waren bereits in der Schließzeit 2020 in einem ersten Bauabschnitt die innenliegenden Fallrohre des Bades ausgetauscht worden, wie die Stadt nun erläuterte. Bis voraussichtlich Anfang 2022 findet nun die eigentliche Dachsanierung statt, von der vor allem das Dach der großen Schwimmhalle profitiert.

Während die Arbeiten am Frankenbad so geplant waren, meldet die Stadt böse Überraschungen aus der Beueler Bütt, die offenbar undicht ist:  Im dortigen Mehrzweckbecken seien in der coronabedingten Schließzeit Risse und Wasseraustritte bemerkt worden, so die Stadt. Bei einer Untersuchung des Betons habe sich herausgestellt, „dass das mittlere Feld der Beckenrampe als nicht mehr ausreichend standsicher eingestuft werden kann“. Die Ingenieure hätten den Betrieb „unverzüglich untersagt“. Aus heutiger Sicht  sei es fraglich, ob das Mehrzweckbecken zu Beginn der Hallenbadsaison wieder zur Verfügung steht. Mit einer abschließenden Bewertung rechne man für den Juni. Vorerst sei das Wasser abgelassen worden, das Becken werde abgestützt. Anders als das Frankenbad spielt die Beueler Bütt im Bäderkonzept keine Rolle mehr: Das Hallenbad soll durch einen Neubau auf dem Gelände des Ennertbades ersetzt werden. fa