1. Bonn
  2. Beuel

Bonn-Beuel: Steinpalette löst sich und verletzt Arbeiter

Baustelle in Beuel : Arbeiter bei Unfall leicht verletzt

Auf einer Baustelle in Bonn-Beuel hat sich am Freitagmittag eine Palette mit Steinen von einem Kran gelöst. Die Steine verletzten einen Arbeiter leicht. Pech für ihn: Die Polizei nahm in zunächst in Haft.

In der Stiftstraße in Bonn-Beuel hat sich am Freitagmittag ein Unfall ereignet. Auf einer Baustelle löste sich eine Palette mit Steinen von einem Kran und fiel in das Treppenhaus eines Neubaus. Dabei wurde einer der Arbeiter verletzt. Polizei und Rettungskräfte waren vor Ort, der Arbeiter verletzte sich nur leicht. Weitere Ermittlungen führt nun das Amt für Arbeitsschutz.

Der verletzte Arbeiter hatte hingegen doppeltes Pech. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, lag ein Haftbefehl gegen den Verletzten vor. Dieser sollte zuvor aus Deutschland abgeschoben werden. Die Polizei Bonn nahm den Arbeiter in Abschiebehaft und übergab ihn dem Ausländeramt. Wie die zuständige Baufirma am Dienstag dann mitteilte, handelte es sich bei der Festnahme durch die Polizei allerdings um einen Fehler. Ihr Mitarbeiter sei bereits kurz nach dem Vorfall wieder freigelassen worden.

Das bestätigt nun auch die Bonner Polizei. „Der Verdacht gegen den Mann hat sich nicht bestätigt“, so ein Sprecher am Dienstag. Grund der Verdächtigung ist wohl die Tatsache, dass der Arbeiter früher mit einer anderen Staatsangehörigkeit in Deutschland tätig war. Diese hat sich aber mittlerweile geändert, entsprechend war die Abschiebung hinfällig und der Mann ordnungsgemäß als Arbeiter angemeldet.