15.000 Euro Gesamtschaden Fünf Autos fahren auf der Kennedybrücke ineinander

Beuel · In Bonn-Beuel sind am Donnerstag mehrere Autos auf der Kennendybrücke ineinandergefahren. Drei Personen verletzten sich bei dem Unfall. Die Brücke war für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

 Auf der Kennedybrücke sind am Donnerstag mehrere Autos ineinander gefahren. (Symbolbild)

Auf der Kennedybrücke sind am Donnerstag mehrere Autos ineinander gefahren. (Symbolbild)

Foto: Benjamin Westhoff

In Bonn-Beuel sind am frühen Donnerstagabend fünf Autos auf der Kennedybrücke ineinander gefahren. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 17.30 Uhr. Drei Personen verletzten sich leicht bei dem Unfall und wurden vor Ort vom Rettungsdienst betreut.

Die Polizeibeamten sperrten die Brücke für den Verkehr und ließen die zwei der beteiligten Autos abschleppen. Die Brücke war bis 18.20 Uhr gesperrt. Die Busline der Stadtwerke Bonn wurde für die Dauer der Sperrung weiträumig umgeleitet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

(ga)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort