1. Bonn
  2. Beuel

Bonn und Beuel: Aufmerksame Zeugen melden Fahrraddiebstähle

Festnahmen in Bonn und Beuel : Aufmerksame Zeugen melden Fahrraddiebstähle der Polizei

Aufmerksame Zeugen haben in den vergangenen Nächten der Polizei zwei Fahrraddiebstähle in Bonn und Beuel direkt gemeldet. Die Beamten konnte mehrere Männer festnehmen und suchen nun nach einem der Hinweisgeber.

Die Polizei hat in den vergangenen Nächten vier Männer vorläufig festgenommen, die in der Bonner Innenstadt sowie in Beuel Fahrräder gestohlen haben sollen. Ein Zeuge beobachtete zunächst in der Nacht zu Sonntag zwei Männer im Alter von 21 und 29 Jahren, die in der Beueler Hermannstraße gerade das Kettenschloss eines Fahrrads mit einer Akku-Flex auftrennten. Wie die Polizei mitteilt, verständigte der Zeuge gegen 0.25 Uhr die Beamten, verfolgte die Männer und gab über den Notruf den Fluchtweg weiter.

Mehreren Streifenwagenbesatzungen der Wache Ramersdorf gelang es, die Verdächtigen an der Ecke Königswinterer Straße/Siegburger Straße mit dem gestohlenen Rad zu stellen. Beide wurden zunächst vorläufig festgenommen. Nach ersten Maßnahmen durften sie das Polizeipräsidium am Sonntagvormittag nach der Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder verlassen. Die Ermittlungen gegen sie dauern weiter an.

Diebstahl in der Bonner Innenstadt

Zu einem weiteren Fahrraddiebstahl kam es in der Nacht zu Montag in der Bonner Innenstadt. Beamte der Bonner City-Wache stellten zwei 17 und 30 Jahre alte Männer gegen 2.40 Uhr auf frischer Tat in der Rathausgasse. Ein bislang unbekannter Zeuge hatte die Beamten bei ihrer Streifenfahrt auf dem Marktplatz angesprochen und auf die Männer hingewiesen. Diese hatten das massive Schloss eines hochwertigen Fahrrads bereits stark beschädigt, einer der Männer schob außerdem ein mutmaßlich bereits entwendetes Rad davon.

Die Beamten fanden bei der Durchsuchung der Tatverdächtigen zudem jeweils Betäubungsmittel, nahmen sie vorläufig fest und brachten sie ins Polizeipräsidium.

Die Polizei sucht nun nach dem Zeugen, der die Beamten auf den Marktplatz angesprochen hatte. Die Ermittler bitten den Mann, sich unter der Telefonnummer 0228/150 oder per Mail an KK36.Bonn@polizei.nrw.de an die Polizei zu wenden.