1. Bonn
  2. Beuel

Am Beueler Rathaus: Busfahrer lässt Mutter stehen - SWB entschuldigen sich

Am Beueler Rathaus : Busfahrer lässt Mutter stehen - SWB entschuldigen sich

Da hatte wohl einer einen ganz schlechten Tag: Ein Busfahrer der Stadtwerke ließ am Montag eine Mutter mit zwei Kindern am Beueler Rathaus an der Haltestelle stehen, weil er offenbar unter Zeitdruck stand.

Konkret soll er den Verkauf eines Fahrscheins verweigert haben. Die junge Mutter Julia Lindenberg stand mit Kinderwagen an der Haltestelle, als ein Bus der Linie 609 kam.

Sie ging zum Fahrer, um das Ticket zu kaufen, doch dieser sagte nach Angaben von Lindenberg: Er habe schon 20 Minuten Verspätung und könne nicht warten, bis die Frau mit dem Wagen in der hinteren Tür eingestiegen sei. Und fuhr ohne sie und die Kinder ab.

Stadtwerke-Sprecher Werner Schui entschuldigte sich dafür. "Es handelt sich um einen älteren, erfahrenen Kollegen, von dem wir so etwas nicht gewohnt sind", sagte er.

"Aber wir haben auch keinen Grund, an der Darstellung der Frau zu zweifeln." Tatsächlich habe es an diesem Tag Probleme mit der Pünktlichkeit gegeben, weil die Fahrer eine Umleitung fahren mussten.

"Das darf aber nicht dazu führen, dass Kunden so behandelt werden." Auch bei der Frau haben die SWB inzwischen um Verzeihung gebeten. Diese konnte das Geschehen erst gar nicht fassen und sagte: "Dass man in unserer Gesellschaft nun auch schon mit Kinderwagen diskriminiert wird, war mir neu."