Einsatz in Bonn-Beuel Motorradfahrer bei Unfall in Küdinghoven schwer verletzt

Bonn · In Küdinghoven ist es am Montagabend zu einem schweren Unfall zwischen einem SUV und einem Motorrad gekommen. Der Rettungsdienst brachte beide Fahrer ins Krankenhaus. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen. Infolge des Unfalls kam es zu einer Sperrung.

 Einsatz in Bonn: Ein Motorradfahrer und ein SUV-Fahrer kamen nach einem Unfall in Küdinghoven ins Krankenhaus.

Einsatz in Bonn: Ein Motorradfahrer und ein SUV-Fahrer kamen nach einem Unfall in Küdinghoven ins Krankenhaus.

Foto: Ralf Klodt

Am Montagabend gegen 19.40 Uhr ist es in Bonn-Küdinghoven zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem SUV und einem Motorrad gekommen. Nach Angaben der Polizei befuhr ein 57-jähriger SUV-Fahrer die Königswinterer Straße aus Richtung Ramersdorf. Beim Linksabbiegen übersah der Mann einen entgegenkommenden 33-jährigen Motorradfahrer. Es kam zu einem Zusammenstoß. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt.

Nach GA-Informationen flog der 33-Jährige infolge des Zusammenstoßes gegen die Windschutzscheibe des SUV und landete daraufhin auf dem Boden. Ein Rettungswagen brachte den Mann in Begleitung eines Notarztes ins Krankenhaus. Am Abend konnte nicht ausgeschlossen werden, dass der Mann sich in Lebensgefahr befand. Am Dienstagmorgen bestätigte die Polizei, dass der Fahrer zwar intensivmedizinisch betreut wird, aber keine Lebensgefahr mehr herrscht. Ein weiterer Rettungswagen brachte auch den 57-Jährigen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Wie die Bonner Polizei weiter berichtet, wurde der Gesamtschaden auf rund 30.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Königswinterer Straße am Montagabend gesperrt. Ein Verkehrsunfallteam aus Köln sowie die Feuerwehr unterstützten die Einsatzkräfte vor Ort. Das Verkehrskommissariat hat nun die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort