1. Bonn
  2. Beuel

Konzert-Erlöse gehen ans Weihnachtslicht: Englische Lieder und Klassiker

Konzert-Erlöse gehen ans Weihnachtslicht : Englische Lieder und Klassiker

Es war eine rundum gelungene Premiere: Elf Musiker aus verschiedenen Gruppierungen hatten sich zu einer Band zusammengeschlossen und am 1. Dezember gemeinsam ein Konzert gespielt.

130 Besucher erlebten an diesem Tag im Pfarrzentrum Pützchen das Weihnachtskonzert "The Soul of Christmas", bei dem sowohl englische Weihnachtslieder als auch Klassiker wie "Stille Nacht, heilige Nacht" auf dem Programm standen und Vincenzo Lombardo von der Beueler Mundartband Schäng als Gastsänger mitwirkte.

Gabriela Jäkel und Mark Schmitz hatten das Konzert realisiert: "Wir hatten Musiker aus verschiedenen Bands zusammengetrommelt, in denen wir selbst einmal gespielt haben. Im Sommer hatten wir uns dann erstmals getroffen und mit den Proben für das Weihnachtskonzert begonnen", blickt Jäkel zurück.

Die Idee, den Erlös aus dem Konzert einem sozialen Zweck zugutekommen zu lassen, entstand bei den Proben: "Es war der Wunsch der Musiker, einen Teilerlös an das "Weihnachtslicht" zu spenden", berichtet Jäkel. Die Musiker hatten beschlossen, unter dem Motto "Für Jung und Alt" für die Spendenaktion des General-Anzeigers und für die Integrative Kindertagesstätte Flohzirkus zu spielen.

Gabriela Jäkel und Mark Schmitz waren am Montag an den Veranstaltungsort zurückgekehrt und überreichten im Pfarrzentrum St. Adelheid gemeinsam mit Adolf Brodesser, Geschäftsführer des Trägervereins Pfarrzentrum Sankt Adelheidis e.V., die Hälfte des Erlöses aus dem Benefizkonzert, 305 Euro, an Sandra Lobeck vom Weihnachtslicht.

"Die Spende geht 1:1 ans Weihnachtslicht und wird an die Hauptbedürftigen verteilt", erklärte Lobeck. Mit den Spenden erfüllt das Weihnachtslicht Herzenswünsche von bedürftigen Bonnern: "Manch einer benötigt nach zwölf Jahren eine neue Winterjacke oder einen Kühlschrank."