1. Bonn
  2. Beuel

Elfte Auflage des Maikäferfests: Erstmals eine große Bühne für alle

Elfte Auflage des Maikäferfests : Erstmals eine große Bühne für alle

Die märchenhafte Dame, die Einheimischen und Gästen derzeit von vielen Plakaten entgegenlächelt, wird Oberkassel noch etwas erhalten bleiben. "Zumindest auf den Bannern werden wir mit ihr auch in den nächsten Jahren für das Maikäferfest werben", sagte Jan Hürter dem GA.

Mit Frisör Oliver Lohr und Gitarrenlehrer Uwe Claus bildet der Reiseveranstalter den harten Kern des Teams, das alljährlich das Fest der Werbegemeinschaft vorbereitet. Die elfte Auflage findet am Samstag, 25. Mai, statt. "Und es ist schon das fünfte unter unserer Regie", sagte Lohr stolz.

Wobei die drei betonen, dass die Schar der Unterstützer groß ist. "Wenn wir sagen, dass wir jemanden zum Flyerverteilen brauchen, gehen direkt mehrere Hände in die Höhe", erzählte Claus. 25 Leute seien regelmäßig zu den Vortreffen erschienen, 80 Gewerbetreibende beteiligen sich am Maikäferfest. Warum sich so viele engagieren? "Vielleicht, weil wir kein Verein sind und deshalb keine feste Struktur haben", mutmaßt Hürter.

Von 13 bis 18 Uhr gibt es am 25. Mai Aktionen auf der Königswinterer Straße zwischen Jakob- und Zipperstraße. Besucher dürfen sich über eine große Neuerung freuen: Es gibt eine große Bühne auf dem Marktplatz, nicht mehr viele kleine. "Manche haben sich beschwert, dass sie nicht wissen, wer wo spielt", sagte Hürter.

Außerdem biete die Werbegemeinschaft jetzt Bänke und Tische, ergänzte Claus. Der Gitarrenlehrer kümmert sich um das Bühnenprogramm und konnte viele Musiker und Bands für Auftritte ohne Gage gewinnen. "Daneben tanzen auch die Nixen vom Märchensee, und der Rheinische Kinder- und Jugendchor tritt auf", so Claus, der ob der Zahl der Freiwilligen einen knappen Zeitplan stricken musste.

Viele Geschäftsleute wagen sich ebenfalls nach draußen, denn: "Bislang war die Sonne immer mit uns", sagte Hürter. Der Reiseprofi schickt wieder seine Schokokuss-Wurfmaschine ins Rennen. 2012 fanden 150 Schokoküsse ihren Platz im oder in der Nähe des Mundes. "Wir werden Männern eine kostenlose Nassrasur bieten und Frauen ein Styling", kündigte Frisör Lohr an.

Verdienen würden die Geschäftsleute trotz längerer Öffnungszeiten an dem Tag ohnehin nicht viel. "Darum geht es auch nicht. Wir wollen ein schönes Straßenfest mit guter Atmosphäre veranstalten", formulierte es Claus. Außerdem wolle man zeigen, dass Oberkassel neben Beuel noch ein intaktes Zentrum habe.

Zu gewinnen gibt es auch etwas. 100 Preise haben die Geschäftsleute für die Tombola zur Verfügung gestellt. Hauptpreis ist ein Fahrrad. Vielleicht wird es wieder den oder die Richtige treffen. "Letztes Jahr hat eine Frau gewonnen, die kein eigenes Rad besaß und sich das ihres Mannes geliehen hatte, um zu unserem Maikäferfest zu kommen", so Claus.

Das Festprogramm

Das Maikäferfest läuft am Samstag, 25. Mai, von 13 bis 18 Uhr. Auf der Bühne am Markplatz treten folgende Gruppen auf:

  • 13 Uhr: Ida Sundermann & Sascha Scharnowski
  • 13.30 Uhr: Die Nixen vom Märchensee
  • 14 Uhr: Jazz Duo Scharnowski & Willige
  • 14.30 Uhr: Forever Young Band
  • 15 Uhr: Rheinischer Kinder- und Jugendchor mit Ausschnitten aus dem Musical "Frankenstein"
  • 15.30 Uhr: Aikido-Präsentation
  • 16 Uhr: Jazz Duo Terhorst & Penalver
  • 16.30 Uhr: Brassrock Big Band
  • 17.15 Uhr: United Blues Band

Alle Geschäftsleute haben sich etwas Besonderes einfallen lassen. Die Handwerkergemeinschaft bietet zum Beispiel neben Beratung eine Ausstellung und Leckereien vom Grill an. Das Atelier Kleidermacher und das Restaurant Himmelreich laden in den Innenhof zu einem kleinen Handwerkermarkt ein.

Blumig geht es im Innenhof von Blatt und Blüte zu. In der Elterninitiative Taubenschlag wird um 16 und 17.30 Uhr "Ritter Rost" aufgeführt. Parallel dazu findet im Park das Maifest der Jesus-Maria-Josef Junggesellen Schützenbruderschaft ab 15 Uhr statt. Abends gibt es dort ein Public Viewing des Champions-League-Finales.