1. Bonn
  2. Beuel

Kulturprogramm: Familienkonzert drinnen und draußen geplant

Kulturprogramm : Familienkonzert drinnen und draußen geplant

Das Kulturzentrum in Oberkassel stellt sein aktuelles Programm vor. Trotz Coronakrise heißt es für die Macher: Es geht es weiter.

Seit Beginn der Corona-Pandemie ruhen die Konzerte im Kulturzentrum Altes Rathaus in Oberkassel. Kurse und der eine oder andere Workshop können unter den jeweiligen Corona-Bestimmungen stattfinden, aber für Konzerte mit gebotenem Abstand ist der Saal zu klein. Ein Verlust für das Kulturleben und die Künstler, die üblicherweise im Kulturzentrum auftreten.

„Natürlich gehen uns einige Einnahmen verloren, was es für den Verein nicht ganz einfach macht, aber bisher kommen wir noch durch“, erklärt Clara Duncker, Vorsitzende des Vereins. „Wir haben die Stadt um Mieterlass für die zwei Monate gebeten, in denen bei uns nichts stattfinden durfte und alles geschlossen war“, sagt sie weiter. Doch eine positive Antwort seitens der Stadt stehe noch aus.

Jetzt startet das Organisationsteam einen Testballon mit einem Familien-Konzert, bei dem jeweils ein Teil des Publikums im Saal ist, der andere Teil draußen am offenen Fenster lauscht. Nach einem kur­zen Konzert-Abschnitt von 20 bis 30 Minuten wechseln die Gruppen, sodass möglichst viele in den Genuss der direkten Nähe zum Instrumentalisten kommen können. Eingeladen ist bei dieser Premiere der Santur-Spieler Poolad Toorkamanrad.

„Wir sind gespannt, ob das Angebot angenommen wird. Falls ja, könnten wir ähnliches im Frühjahr fortsetzen. Solange, bis wir im Saal wieder unter den früheren Bedingungen Konzerte veranstalten können“, sagt Duncker. Außerdem wurde mit der Hilfe von einigen Ehrenamtlichen im Garten ein kleiner überdachter Teil des Gebäudes freigeräumt. Dort ist beispielsweise ein Adventskonzert im Garten angedacht. „Das ist ein Format“, sagt Duncker, „von dem wir hoffen, dass es auch bei steigenden Corona-Zahlen vielleicht durchführbar bleibt. Bei uns sind die Besucherzahlen ja immer recht begrenzt“.

Abgesehen von der Live-Musik hat das Kulturzentrum Altes Rathaus ein interessantes Angebotspaket für den Rest des Jahres geschnürt. Wer Interesse am kreativen Schreiben hat, ist eingeladen, am Schreibsalon OK von Renate Fröhlig-Striesow teilzunehmen. Termine sind noch am 9.11., 23.11 und am 14.12.. Methoden aus dem Creative Writing und dem biografischen Schreiben werden vorgestellt. Das Kunststudio Oberkassel von Susanne Kress bietet am 31. Oktober malen mit Acryl und Pastellkreide an, am 7. und 14. November steht Tuschezeichnung auf dem Programm.

Ebenfalls das Kunststudio bietet das Malen von Weihnachtskarten an. Termine sind am 21. und 28. November.

Am 8. Dezember gibt es von 11 bis 17 Uhr einen Spieleflohmarkt. Eine große Auswahl von Brettspielen wird angeboten, vom kleinen Kartenspiel bis zum großen King Arthur ist alles dabei, was das Spielerherz erfreut, Spiele für Kinder, Familien und Könner.

Der ausführliche Veranstaltungskalender, Termine, Anfangszeiten, Preise sowie Anmeldungen sind im Internet nachzulesen unter https://altes-rathaus-ok.de.