Feithys Feuerwache Wer zapft in Beuels kleinster Stehkneipe?

Beuel · Mit der Eröffnung von Feithys Feuerwache hat sich Stefan Feith mit 51 Jahren seinen Lebenstraum verwirklicht. Dafür musste er allerdings zunächst einen „Frikadellenkurs“ abschließen.

 Stefan Feith in seiner eigenen Kneipe "Feithys Feuerwache".

Stefan Feith in seiner eigenen Kneipe "Feithys Feuerwache".

Foto: Stefan Hermes

Wirt zu sein, wurde Stefan Feith in die Wiege gelegt. Doch es brauchte etwa ein halbes Jahrhundert, bis der 51-Jährige nun mit „Feithys Feuerwache“ sein eigenes Lokal eröffnen konnte. „Damit hat sich ein Lebenstraum erfüllt“, sagt er glücklich. Und fügt nach dem ersten Monat seit der Eröffnung noch hinzu, dass es bereits „super läuft.“