Künstlerin Nicola Meurer kehrt heim nach Beuel Fotografin sucht neuen Blick auf Bonn

Beuel · Nichts ist, wie es mal war. Künstlerin Nicola Meurer kehrt nach vielen Jahren zurück nach Beuel. Und gestaltet sich ihre Heimat nach eigenen Vorstellungen. Ihr Werkzeug dafür ist die Kamera.

Erste Erkundungen in Beuel führten Nicola Meurer zum Beueler Bahnhof, wo ihr preisverdächtiges Foto „time flies“ entstand.

Erste Erkundungen in Beuel führten Nicola Meurer zum Beueler Bahnhof, wo ihr preisverdächtiges Foto „time flies“ entstand.

Foto: Stefan Hermes

„Ich habe so ein bisschen vergessen, wie schön Bonn ist“, sagt Nicola Meurer. Rund 25 Jahre lang hat die 1968 in Beuel geborene und aufgewachsene Fotokünstlerin die Veränderungen Bonns nur flüchtig bei Besuchen ihrer Eltern in Ramersdorf oder in Oberkassel wahrgenommen.