1. Bonn
  2. Beuel

Kommunalwahl 2020 in Beuel: Frank Maas vom Bürger Bund will mehr Sicherheit und Sauberkeit

Kommunalwahl 2020 in Beuel : Frank Maas vom Bürger Bund will mehr Sicherheit und Sauberkeit

Frank Maas vom Bürger Bund Bonn reklamiert vor der Kommunalwahl in Beuel die Sanierung von Schulen. Er setzt sich auch für den Denkmalschutz ein.

■ Der Kandidat

1962 in Oberhausen geboren, bin ich im Ruhrgebiet aufgewachsen und habe dort 1981 mein Abitur gemacht. Nach der Fachhochschulausbildung bei der Deutschen Bundespost war ich über 20 Jahre dort beschäftigt. 2004 wechselte ich zur Bundesfinanzverwaltung, wo ich seit 2017 in der Generalzolldirektion tätig bin. Seit 2011 lebe ich mit meiner Frau in Bonn und bin sehr schnell mit der rheinischen Lebensart heimisch geworden. In den letzten Jahren hat mich die Entwicklung Bonns mit großer Sorge erfüllt. Im Jahr 2013 trat ich daher in den Bürger Bund Bonn ein und wurde 2016 Vorstandsmitglied. Ich war in der Beethovenjury aktiv und wurde 2019 Sachkundiger Bürger im Sportausschuss. Mein nächster Schritt als politischer Spätstarter ist quasi die Kandidatur zur Kommunalwahl 2020, bei der ich sowohl als Direktkandidat in „Küdinghoven/Ramersdorf/Oberkassel“ als auch für Platz 1 der BV Beuel und für die Reserveliste antrete.

■ Auf welchen Erfolg würden Sie in fünf Jahren gerne zurückblicken?

Beuel hat seine Eigenständigkeit bewahrt und konkurriert in der Wahrnehmung der Menschen mit den linksrheinischen Stadtzentren. Grünflächen und Parkanlagen wurden erhalten. Sie sind sauber und gepflegt und werden von den BürgerInnen wieder gerne zur Erholung genutzt. Die Sicherheit am Rheinufer und in der Innenstadt ist durch eine höhere Kontrolldichte und Präsenz der Ordnungskräfte gewährleistet. Vandalismus und Schmierereien sind im Stadtbild zurückgegangen. Die Nachverdichtung wurde mithilfe des BBB gestoppt. Die Beueler City ist als Einkaufs- und Ausgehmeile gestärkt und erhalten worden.

■ Welches sind die drei dringlichsten Themen in Beuel in der kommenden Wahlperiode?

1. Sicherheit und Sauberkeit der Grünanlagen und Straßen haben für uns Priorität. Nächtliche Exzesse verbunden mit Lärm und Pöbeleien am Rheinufer oder in der City sind nicht hinnehmbar, sondern müssen von Polizei und Ordnungskräften konsequent unterbunden werden. 2. Die Sanierung von Schulen und Sportstätten als Aushängeschilder einer zukunftsorientierten Stadt muss sichergestellt sein. 3. Die Schaffung einer Denkmalschutzsatzung für den Erhalt geschichtsträchtiger Gebäude ist ein Anliegen des BBB. Beuel soll in seiner historischen Substanz für weitere Generationen erlebbar bleiben.

■ Wie wollen Sie den Beueler Themen in Bonn Gehör verschaffen?

In den vergangenen Jahren haben wir als BBB eine hervorragende politische Sacharbeit geleistet, die von den Wählern bei der Kommunalwahl hoffentlich mit Stimmenzuwachs honoriert wird. Ein Mehr an Stimmen führt zur Aufstockung der BBB-Vertreter in allen Gremien, sodass wir unsere engagierte Politik nicht nur in Beuel, sondern auch im Rat stärker einbringen können. Wir werden weiterhin bei den Bürgern sein und ihnen bei themenbezogenen Veranstaltungen ein Podium bieten, um uns ihre Sorgen mitzuteilen.