Line-up, Tickets, Anfahrt Alle Infos zum Green Juice Festival 2024 in Bonn

Beuel · Das Green Juice Festival 2024 findet am 2. und 3. August in Neu-Vilich statt. Als Headliner sind in diesem Jahr Bilderbuch und Provinz dabei. Alle Infos zum weiteren Line-up sowie zu Tickets und Anreise gibt es hier.

 Das Green Juice Festival 2024 findet am 2. und 3. August in Neu-Vilich statt (Archivbild).

Das Green Juice Festival 2024 findet am 2. und 3. August in Neu-Vilich statt (Archivbild).

Foto: Benjamin Westhoff

Am Freitag, 2. August, und Samstag, 3. August 2024, findet das Green Juice Festival in der gewohnten Location im Park Neu-Vilich inmitten der Reihenhaussiedlung in Bonn-Beuel wieder statt.

Green Juice 2024: Headliner Bilderbuch und Provinz

Die Bands für 2024 stehen bereits fest: Headliner am Freitag ist Bilderbuch, am Samstag schließt Provinz das Festival ab. Nach Angaben der Veranstalter war die Indie-Band die „am meisten gewünschte Band für 2024“. Bereits 2022 war sie zu Gast auf dem Green Juice.

Am Freitag treten außerdem Blond, Itchy, Paula Carolina, Kasi und die Bonner Newcomer-Band The Moobies auf, am Samstag stehen Kaffkiez, Alli Neumann, Heisskalt, Blumengarten, Futurebae, Brockhoff und Majer auf der Bühne.

Samstag werden neben Provinz die Kaffkiez, Alli Neumann, Blumengarten, Futurebae, Brockhoff und Majer ihren Auftritt haben.

2023 war mit Casper der wohl größte Act in der bisherigen Green-Juice-Festival-Geschichte auf der Bühne.

Green Juice 2024: Tickets und Camping

Tickets gibt es auf der Homepage der Veranstalter und bei Bonnticket. Aktuell kostet ein Festivalticket für zwei Tage ohne Camping 99 Euro. Campingtickets gibt es für 39 Euro, die Wohnmobil-Stellplätze sind allerdings bereits ausverkauft. Tagestickets für den Freitag kosten 54 Euro, für den Samstag zahlen Besucher 64 Euro. Tagestickets für Kinder zwischen sieben und elf Jahren kostne 39 Euro. Weitere Informationen zum Festival und den Bands gibt es hier und auf Facebook.

Green Juice Festival 2023: Casper, Blackout Problems, Bruckner - Bilder
115 Bilder

Bilder vom Samstag beim Green Juice Festival 2023

115 Bilder
Foto: Benjamin Westhoff

Green Juice 2024: Campingplatz und Festival-Gelände

Von dem 2018 in Betrieb genommenen Campingplatz sind es lediglich rund fünf Minuten bis zum Festivalgelände. Frischwasser und Toiletten befinden sich direkt auf dem Campingplatz und auch Supermärkte gibt es unmittelbar in der Nähe. Wertsachen können in Schließfächern am Eingang des Festivalgeländes eingeschlossen werden.

Green Juice Festival 2023 in Bonn: Bilder von Freitag
73 Bilder

Bilder vom Freitag beim Green Juice Festival 2023

73 Bilder
Foto: Thomas Kölsch

Die Veranstalter raten Besuchern zu einer Anreise mit Bus und Bahn. Ganz in der Nähe befinden sich drei Bushaltestellen, von denen aus man zu Fuß den Campingplatz erreichen kann. An allen Festivaltagen fahren nach dem Festival zwischen 23 und 23.30 Uhr im Fünf-Minuten-Takt zusätzlich kostenlose Shuttlebusse vom Eingang des Festivalgeländes zum Konrad-Adenauer-Platz.

Die Bezahlung auf dem Festivalgelände findet komplett bargeldlos statt: Besucher können mit EC- und Kreditkarten sowie Google Pay und Apple Pay zahlen. Auch auf dem Campingplatz kann ohne Bargeld bezahlt werden. Da die Veranstalter keinen Einfluss auf die Bezahlart der jeweiligen Künstler haben, können die Bezahlmöglichkeiten für Band-Merchandise hingegen abweichen.

Alle Informationen zum Green Juice sind online abrufbar. Außerdem geht das Festival mit einer eigenen App an den Start. Diese gibt einen schnellen Überblick zu dem aktuellen Line-up, einem Geländeplan und Rabatten im Online-Shop. Die App ist kostenlos und für Android und iPhone erhältlich.

Green Juice Festival wurde 2008 aus der Taufe gehoben

Was als Mini-Konzertabend von Julian Reininger und seinem Bruder Simon im Schüleralter 2008 aus der Taufe gehoben wurde, hat sich im Laufe eines Jahrzehnts zu einer Festivalgröße entwickelt, die inzwischen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist.

Das Festivalgelände, eine Wiese im Beueler Ortsteil Neu-Vilich, ist auf 5000 Besucher ausgerichtet, aber das Festival lockt mittlerweile weit mehr Besucher an: In den vergangenen Jahren waren es bis zu 7500 Gäste aus ganz Deutschland. Tatkräftige Unterstützung bieten zahlreiche Sponsoren, die Stadt Bonn, die Nachbarschaft in Neu-Vilich und die rund 200-köpfige Crew freiwilliger Helfer.

(ga)