1. Bonn
  2. Beuel

Heimatverein Beuel: Vorsitzender Thomas Raderschall verlässt Verein

Krach hinter den Kulissen : Vorsitzender verlässt überraschend Beueler Heimatverein

Keine Ruhe für den Heimat- und Geschichtsverein Beuel: Der Vorsitzende und die Geschäftsführerin haben ihre Ämter nach wenigen Monaten niedergelegt. Dass die offiziellen Gründe stimmen, ist anzuzweifeln.

Im Heimat- und Geschichtsverein (HGV) Beuel will keine Ruhe einkehren. Nur zwei Monate nachdem das Amtsgericht Bonn die Vorstandswahlen vom März als rechtmäßig deklariert und den neuen Vorstand im Vereinsregister eingetragen hat, ist jetzt der neue Vorsitzende Thomas Raderschall überraschend zurückgetreten. Und nicht nur das: Er hat auch zeitgleich seinen Austritt aus dem Verein erklärt.

Offiziell heißt es, Raderschall sei aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. Nach GA-Informationen soll es allerdings hinter den Kulissen heftig gekracht haben. Eine starke Opposition im Verein soll die Kompetenz gleich mehrerer Vorstandsmitglieder intern in Frage gestellt haben. Besonders an der Personalie Thomas Raderschall haben sich einige einflussreiche Vereinsmitglieder gerieben, so ein HGV-Vertrauter gegenüber dem GA.

Der Rücktritt Raderschalls hat eine weitere Personalie ins Rollen gebracht. Auch Geschäftsführerin Petra Clemens hat zur Überraschung des Vorstands und vieler Mitglieder ihr Amt niedergelegt. Sie wollte eigentlich schon im März bei der Jahreshauptversammlung des HGV nicht mehr antreten. Wegen der Querelen an jenem Abend änderte sie kurzfristig ihre Meinung und wurde im Amt bestätigt.

In einer eilig einberufenen Vorstandssitzung wurde jetzt beraten, was zu tun ist. Rainer Krippendorff, langjähriger zweiter Vorsitzender des HGV und Vorsitzender des Bürgervereins Schwarz- und Vilich-Rheindorf, übernimmt qua Satzung kommissarisch die Vereinsführung bis ein neuer Vorsitzender gefunden ist.

Vorstandsmitglied Willi Baukhage wurde kurzerhand zum Nachfolger von Clemens ernannt. Seine Stellvertreterin ist die bisherige Beisitzerin im Vorstand Christina Ber­tram-Meyer. Petra Clemens führt ihre Tätigkeit als Schatzmeisterin weiterhin kommissarisch weiter.

Verstärkung erhält das Vorstandsteam ab Oktober 2020 durch das Mitglied Monika Krämer-Breuer. Sie hatte schon früher für die Zeit nach dem Ende ihrer politischen Tätigkeit in städtischen Gremien dem Verein ihre Mitarbeit angeboten. Krämer-Breuer, die drei Wahlperioden für die Beueler CDU im Stadtrat saß, tritt bei der Kommunalwahl am Sonntag, 13. September, nicht mehr an.

Der GA bat den zweiten Vorsitzenden Rainer Krippendorf um ein Gespräch. Am Telefon sagte er nur: „Ich werde mich zu den Vorgängen im Heimat- und Geschichtsverein in der Öffentlichkeit nicht äußern. Jetzt muss erst mal wieder Ruhe in den Verein einkehren und nach einer neuen Führungsspitze gesucht werden.“ Petra Clemens liegt derzeit im Krankenhaus und erholt sich von einer Operation.

Wie der GA erfuhr, sollen im Frühjahr 2021 die freigewordenen Vorstandsposten bei einer Mitgliederversammlung neu besetzt werden.

Zur Erinnerung: Mit der Entscheidung des Amtsgerichts Bonn im Juni endete ein monatelanger Streit zwischen dem HGV und Danielle Wiesner-von den Driesch – sie hatte schriftlich Einspruch beim Amtsgericht Bonn gegen die Durchführung der Vorstandswahlen eingelegt und das Wahlergebnis angefechtet. Eigentlich war Wiesner-von den Driesch im Vorfeld der Versammlung als neue Vorsitzende ausgeguckt worden. Doch dann entwickelte sich der Verlauf der Jahreshauptversammlung völlig anders. Sie wurde bekanntlich nicht gewählt. Mittlerweile ist Wiesner-von den Driesch aus dem Heimatverein ausgetreten.