1. Bonn
  2. Beuel

Klimafreundliche Mobilität: Heißer Punsch für Beuler Fahrradfahrer

Klimafreundliche Mobilität : Heißer Punsch für Beuler Fahrradfahrer

Mitglieder der ADFC-Stadtteilgruppe Beuel verteilten am Donnerstag heißen Punsch und Spekulatius auf der Kennedybrücke. Damit wollten sie sich bei den klimafreundlichen Radfahrern bedanken.

Heißen Punsch und Spekulatius in Fahrradform verteilten Beuler Mitglieder des Allgemeine Deutsche Fahrrad-Clubs (ADFC) am Donnerstag auf der Kennedybrücke in Höhe des Brückenforums. „Wir bedanken uns damit bei den Radfahrern für ihre klimafreundliche Mobilität in den Wintermonaten“, erklärte Gerhard Baumgärtel, Sprecher der Stadtteilgruppe.

Er und seine Kollegen stufen es als beachtlich ein, dass der auf der Brücke installierte Eco-Counter im November 193 780 Radfahrer (pro Tag 6459) auf der südlichen Seite der Kennedybrücke registriert hat. Die Frequentierung des nördlichen Radwegs wird nicht ausgewertet. Zum Vergleich: Im Juli waren es 288 839 Radfahrer (pro Tag 9317). Am 4. Dezember waren 8086 Radler unterwegs. „Diese Zahlen sind ermutigend und zeigen, dass Bonner Wert auf Klimaschutz legen“, so Baumgärtel. Der ADFC-Sprecher verwies auf eine Angabe des Umweltbundesamtes, wonach fast 50 Prozent der Autofahrer weniger als fünf Kilometer zur Arbeit zurücklegen. „Da steckt noch viel Umsteigepotenzial drin“, so Baumgärtel.