1. Bonn
  2. Beuel

Sommerferienangebote des Vereins Kleiner Muck: Jugendliche gestalten Kinderbücher in den Ferien

Sommerferienangebote des Vereins Kleiner Muck : Jugendliche gestalten Kinderbücher in den Ferien

Eine Reise nach Griechenland und ein mehrtägiges Projekt auf einem Biobauernhof in Overath bietet der Verein Kleiner Muck Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Juli und August an. Dabei sollen Kinderbücher zu Themen wie Diversität und Nachhaltigkeit entstehen.

Abwechslung in den Sommerferien bieten die Organisatoren des Vereins Kleiner Muck Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Juli und August. Einen deutsch-griechischen Jugendaustausch soll es zunächst in Bonn, dann im griechischen Kryoneri geben, teilt Jule Lilo Knop für den Verein mit. Dabei soll ein zweisprachiges Kinderbuch zum Thema Unterschiedlichkeit entstehen. Zudem ist ein deutsch-tunesisches Kinderbuchprojekt zum Thema Nachhaltigkeit geplant.

Der deutsch-griechische Jugendaustausch hat das Motto „Stronger Together – Living in Diversity“, auf Deutsch: „Zusammen stärker – Leben in Vielfalt“. Das Angebot ist für Teilnehmer im Alter zwischen 15 und 21 Jahren gedacht und in zwei Teile gegliedert. Vom 16. bis 23. Juli sind die Teilnehmer in Bonn, vom 5. bis 12. August in Kryoneri auf der Halbinsel Peloponnes. Diversität sei eine Bereicherung für die Gesellschaft, teilt der Verein Kleiner Muck mit. Das soll im Kinderbuch zum Ausdruck kommen. Dazu sind Workshops zu den Themen Diversität, Diskriminierung und Empowerment (Stärkung) geplant. Zudem gibt es Hilfe beim Zeichnen, Gestalten und dem Layout der Seiten.

Knop: „Keine Einschränkungen zu erwarten“

Eine gemeinsame Unterkunft ist für alle Teilnehmer vorgesehen. Mit Problemen durch die Pandemie etwa hinsichtlich der Einreise rechnet Knop derzeit nicht: „Aktuell zählen nur noch wenige griechische Gebiete als Risikogebiet. Deshalb sind keine Einschränkungen zu erwarten.“ Ein Vorbereitungstreffen findet am Sonntag, 27. Juni, statt. Die Teilnahmekosten betragen 200 Euro, eine zusätzliche Förderung ist möglich. Die Leitung hat der Verein Kleiner Muck in Kooperation mit dem Verein Lucky Luke und der griechischen Organisation Filoxenia.

Das deutsch-tunesische Kinderbuchprojekt ist ebenso für Teilnehmer zwischen 15 und 21 Jahren gedacht, die sich für Umweltschutz interessieren. Das Angebot beinhaltet einen Aufenthalt vom 19. bis 24. Juli im Schullandheim Klefhof in Overath auf dem gleichnamigen Biohof. Eine digitale Informationsveranstaltung ist für den 29. Juni von 19 bis 20 Uhr vorgesehen.

Austausch mit tunesischen Jugendlichen über das Internet

Zum Projekt gehört ein Austausch über das Internet mit acht Jugendlichen aus Tunesien. Ziel ist es, in den sechs gemeinsamen Tagen ein zweisprachiges Kinderbuch zu gestalten. Dazu gibt es Workshops zum Thema Nachhaltigkeit im Alltag sowie vegetarische und vegane Gerichte. „Wir haben bereits eine langjährige Kooperation mit der tunesischen Organisation Club Culturel Ali Belhouane und führen jährlich gemeinsame  Projekte durch, dieses Jahr durch Corona im digitalen Raum“, sagt Knop. Die Teilnahmekosten betragen 50 Euro.

Beide Projekt werden vom Land NRW gefördert. Für das Griechenland-Projekt gibt es zudem EU-Mittel („Jugend in Aktion“). Anmeldungen zu beiden Angeboten sind per E-Mail an jule.knop@kleiner-muck.de möglich. Im Angebot Griechenland gibt es noch wenige freie Plätze, Anfragen werden bis Mitte der Woche erbeten.