1. Bonn
  2. Beuel

Musical-Projekt des Kulturzentrum Oberkassel ist fertig: Kulturzentrum Oberkassel zeigt Musical-Premiere

Musical-Projekt des Kulturzentrum Oberkassel ist fertig : Kulturzentrum Oberkassel zeigt Musical-Premiere

Die Mühe hat sich gelohnt: Das Fantasy-Musical „Fluch des Drachens“ des Kulturzentrums Altes Rathaus in Oberkassel feiert Premiere. Ab Freitag, 29. Januar, wird das Video auf Youtube zu sehen sein.

Mut hat Clara Duncker, Leiterin der Musikschule Mut (Musik und Tanz), im aktuellen Musical-Projekt des Kulturzentrums Altes Rathaus in Oberkassel im Herbst 2020 bewiesen. Zusammen mit Katharina Wingen (Autorin, Regisseurin und Leiterin) und dem Verein Agora stellte sie unter Beachtung aller Restriktionen ein Musicalprojekt auf die Beine und kündigte die Premiere für diesen Januar in der Sankt-Helena-Kirche an. Auch wenn der Premierenort jetzt nicht dort ist, den Termin hat sie gehalten: Am Freitag, 29. Januar, gibt es die Premiere des Fantasy-Musicals „Fluch des Drachens“ auf Youtube zu sehen. Beginn ist um 19 Uhr.

Musiker sprechen und singen Texte einzeln ein

Das Projekt fördert der Landesmusikrat NRW. Die Vorbereitungen waren, wie der GA berichtete, herausfordernd. Im Oktober erzählte Duncker, dass alle Musiker getrennt voneinander üben. „Und am Ende fügen wir alles zusammen“, sagte Duncker. Alle Teilnehmer seien einzeln begleitet worden, damit alles klappt. Die Gesangs-Aufnahmen hätten alle Künstler jeweils zu Hause mit dem Smartphone gemacht.

Vom ursprünglichen Oktoberteam hätten fast alle durchgehalten. Die Tanzgruppe konnte wegen der Pandemie aber nicht im Video auftreten, das Orchester nicht spielen. Die Mitglieder des Bläserensembles hatte insofern Glück, als sie ihren Videoanteil noch am letztmöglichen Termin vor dem Lockdown gemeinsam aufnehmen konnten. „Auch eine geplante Kooperation mit den Grundschulen war nicht mehr umsetzbar“, bedauerte Duncker.

Entstanden ist nun ein Film mit einer Länge von 96 Minuten mit Sprecher, Gesangsnummern und der Musik des Bläserensembles. Im Sommer, so ist es die Hoffnung von Duncker und Wingen, soll ein „runderneuerter Drache“ live auf die Bühne kommen.

Der Link zum Drachen-Video (www.youtube.com/watch?v=AHdr7flr3Tk) ist ab dem 29. Januar, 19 Uhr, freigeschaltet.