1. Bonn
  2. Beuel

Pfarrerstelle in Beuel wird frei: Pfarrerehepaar verlässt Beuel

Pfarrerstelle in Beuel wird frei : Pfarrerehepaar verlässt Beuel

Nach zehn Jahren zieht es Christian und Ulrike Verwold in den hohen Norden. Ab November übernimmt Christian Verwold eine Pfarrstelle in Büsum an der Nordsee. Am 9. Oktober sollNun benötigt die evangelische Kirche einen neuen Pfarrer.

Pfarrer Christian Verwold verlässt nach zehn Jahren Dienst bei der Evangelischen Kirchengemeinde Beuel seine Pfarrstelle in Beuel-Süd und die Nachfolge-Christi-Kirche.

Gemeinsam mit seiner Frau, Pfarrerin Ulrike Verwold, die bisher den Evangelischen Kirchenpavillon am Kaiserplatz betreut, übernimmt er zum 1. November eine Pfarrstelle in Büsum an der Nordsee. „Wir bedauern sehr, Christian Verwold hier in Beuel zu verlieren – und freuen uns mit ihm über die neue Perspektive gemeinsam mit seiner Frau Ulrike und ihren drei Kindern“, sagt Pfarrerin Bettina Gummel, Vorsitzende des Presbyteriums der Kirchengemeinde Beuel.

Verwold, der aus Hamburg stammt und bald näher bei seinen Eltern wohnen wird, hat in zehn Beueler Jahren die Arbeit mit jungen Familien durch neue, interaktive Angebote verstärkt, einige hundert Jugendliche zur Konfirmation geführt, die Erweiterung und neue Trägerschaft der Kindertagesstätte begleitet und manche neuen Gottesdienstformate eingebracht, wie etwa zum Beispiel die „FamilienKirche“. Er förderte das Engagement von mehr ehrenamtlichen Kräften und ökologischen Impulsen wie die energetische Sanierung des Gemeindezentrums Beuel-Süd.

Verwold entwickelte auch eine enge ökumenische Partnerschaft mit den Nachbarn der katholischen Pfarrgemeinde und der griechisch-orthodoxen Metropolie. In der ersten Zeit der Corona-Pandemie initiierte Pfarrer Verwold Angebote wie das gemeinsam Abendsingen auf Abstand und den digitalen Gottesdienst in Form einer Videokonferenz.

„Nach zehn Jahren ist es eine gute Zeit, sich zu verändern“, sagt Christian Verwold dem GA. „Uns drängt nichts weg. Aber als man aus dem Dithmarschen auf uns zugekommen ist und uns die Stelle angeboten hat, da konnten wir nach eingehender Prüfung nicht Nein sagen.“ Wieder zurück in die Heimat, nach sehr vielen Jahren, das hat für Familie Verwold schon was. „Auch die Kinder sind gerade in einem Alter, wo es einfach passt.“

Die Gemeinde kann jedoch in Ruhe eine langfristige Nachfolge suchen: Für ein Jahr wird Pfarrerin Kornelia Imig aus Lindlar den Dienst in Beuel-Süd als Vertretung ausüben. Sie bringt langjährige Erfahrung gerade aus solchen Vertretungen mit. „Sie zu bekommen, das ist eine Luxussituation für die Gemeinde“, so Verwold. Die Gemeinde, da ist er sich sicher, wird in aller Ruhe und mit der gebotenen Sorgfalt eine sinnvolle, strategische Neubesetzung vornehmen.

Christian Verwold wird am 9. Oktober ab 15 Uhr liturgisch durch die Superintendentin Almut van Niekerk verabschiedet. Der Gottesdienst wird, um mehr Teilnahme zu ermöglichen, auf dem Sportplatz des Kardinal-Frings-Gymnasiums gefeiert, bei widrigem Wetter in der Aula. Die Gemeinde lädt herzlich dazu ein und bittet um Anmeldung per Mail an beuel@ekir.de oder Anruf im Gemeindebüro, Telefon ☎ 02 28/ 46 64 82.