1. Bonn
  2. Beuel

Pützchens Markt 2022 in Bonn - Einsätze für die Polizei

Unbekannte beschädigen Polizeiauto : Polizei nimmt aggressiven Mann am Rande von Pützchens Markt fest

Ein bewaffneter Mann und ein beschädigter Streifenwagen haben die Bonner Polizei am Montagabend auf Pützchens Markt beschäftigt.

Die Bonner Polizei hat am Montagabend am Rande von Pützchens Markt einen 39-jährigen Mann festgenommen, der mit einem Messer bewaffnet war. Gegen 19 Uhr wurde der 39-Jährige an der Siegburger Straße nahe der Gesamtschule Beuel von der Polizei angehalten. Er war mit seinem E-Scooter im Bereich des Schulgeländes unterwegs.

Mann wehrte sich gegen Polizeibeamte

Beim Versuch der Polizeistreife, den Mann zu kontrollieren, reagierte dieser nach Auskunft der Polizei hochaggressiv auf die polizeilichen Maßnahmen. Unter Hinzuziehung von Verstärkungskräften wurde der 39-Jährige schließlich in Gewahrsam genommen. Bei der Durchsuchung der Person fanden die Einsatzkräfte ein Einhandmesser und stellten es sicher.

Der E-Scooter wurde zur weiteren Prüfung mit Blick auf mögliche technische Manipulationen an dem Fahrzeug ebenfalls sichergestellt. Da sich bei der Überprüfung Anhaltspunkte für eine mögliche Drogeneinwirkung ergeben hatten, wurde zur Beweissicherung die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Laut Polizei wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Autobahnabfahrt musste erneut gesperrt werden

Aufgrund des Besucherandranges am Montag und des damit verbundenen hohen Verkehrsaufkommens wurde die Anschlussstelle Pützchen der A59 in dem Zeitraum zwischen 17 und 20 Uhr gesperrt.

Die auf dem Marktgelände präsenten Streifen kontrollierten insgesamt zehn Personen. Einsatzkräfte der Kripo waren am Montag mit der Aufnahme von insgesamt sieben Strafanzeigen (zweimal Körperverletzung, dreimal Taschendiebstahl, einmal Diebstahl und einmal Beleidigung/Bedrohung) beschäftigt.

Der Heimweg der letzten Kirmesgäste in den späten Abendstunden verlief laut Polizei ohne besondere Vorkommnisse.

Unbekannte beschädigen Polizeiauto

Nach dem Einsatzende für die Kräfte der Marktwache gegen 3 Uhr morgens stellte die Besatzung eines Funkstreifenwagens auf der Marktstraße fest, dass ein Scheibenwischer des Wagens mit Gewalt verbogen worden war. Darüber hinaus hatten die Unbekannten auf der Motorhaube des Streifenwagens eine Lackbeschädigung durch einen gut sichtbaren Kratzer hinterlassen. Mögliche Zeugenhinweise zu dieser Sachbeschädigung nimmt die Bonner Polizei unter der Rufnummer 0228 150 entgegen.