1. Bonn
  2. Beuel

Pützchens Markt 2016: Sieben neue Attraktionen

Pützchens Markt 2016 : Sieben neue Attraktionen

Seit Wochen kursieren die Gerüchte in der Region: Pützchens Markt 2016 wird der Knaller. Am Dienstag folgte die Bestätigung von der Stadt Bonn: Die Kirmesfreunde können sich tatsächlich auf sieben spektakuläre Platzneuheiten freuen – das hat es seit vielen Jahren nicht mehr gegeben.

Günter Dick, Leiter der Bonner Bürgerdienste, und Harald Borchert, Pützchens neuer Marktmeister, strahlten am Mittwoch bei der Pressekonferenz um die Wette. Man merkte beiden an, dass ihnen die Vorstellung des Pützchens Markt 2016 – von Freitag, 9., bis Dienstag 13. September – sichtlich Spaß machte. Und hier die sieben spektakulärsten Platzneuheiten:

The Tower: Mit 90 Metern Standhöhe der höchste transportable Freifallturm der Welt. Vom „freie Fall met Üvverschall“ sangen die Bläck Fööss 1983 über Pützchens Markt in ihrem bekannten Lied „Achterbahn“. Überschallgeschwindigkeit erreichen die Fahrgäste des Tower natürlich nicht, dennoch verspricht die spektakuläre Platzneuheit Adrenalin pur. Denn nach einer langsamen Fahrt bis auf 90 Meter Höhe – übrigens inklusive beeindruckendem Rundumblick über das Kirmesgelände und darüber hinaus – geht es für Wagemutige mit rund 140 Stundenkilometern im freien Fall der Erde entgegen.

Infinity: Premiere feiert auch das weltweit höchste mobile Loopingkarussell in Pützchen. Drei schwingende Gondeln mit 360-Grad-Drehung erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 125 Stundenkilometern bei bis zu fünffacher Erdanziehungskraft (5G) sowie eine Flughöhe von 65 Metern.

Drifting Coaster: Diese rasante Achterbahn ist ebenfalls neu auf dem Marktgelände. In freischwingenden Gondeln absolvieren die Gäste die 480 Meter lange Strecke mit Buckelpiste, Steil- und Slalompassagen in einer Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern bei einer Neigung von bis zu 120 Grad in den Kurven.

Feuer und Eis: Die Familienachterbahn verspricht eine atemberaubende Fahrt über Berge, Täler und durch Tunnel – ein rasantes Erlebnis auf 280 Metern Schienenlänge.

Beach Jumper: Dieses Fahrgeschäft ist einzigartig in Deutschland. Mit 16 unterschiedlichen Fahrweisen erleben die Gäste einen völlig neuen Fahrspaß. Schaukeln, Schwingen, Schweben, Fliegen – ein flottes Familienerlebnis.

Taumler: Dieser Kettenflieger lädt mit seiner barocken Gestaltung und seiner einzigartigen Beleuchtung – gerade in den Abendstunden – zu einem wellenförmig verlaufenden Flug ein. Die Fahrt ist auch für Kinder geeignet.

Chaos Airport: Hier wird das Publikum zu einem Trip durch einen völlig chaotischen Flughafen eingeladen. Im Inneren befindet sich ein Spiegellabyrinth, eine rollende Tonne, neu konzipierte Wackelelemente, ein Nebelraum, Glasboden in der oberen Etage, eine Notrutsche wie in einem Flugzeug, ein Laufband und eine Wackeltreppe.

Hinzu kommt eine Reihe von bekannten Fahrgeschäften, die die Pützchens Markt Besucher seit vielen Jahren kennen – wie etwa der Predator, der 2015 erstmals auf Pützchens Markt Station machte, und der Kettenhochflieger „Around the World 60“.

Auch die traditionsreiche „Bayern-Festhalle“, in der am Freitag, 9. September, 15 Uhr, der alle Jahre mit Spannung erwartete Fassanstich durch Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan erfolgen wird, steht wieder auf dem 80 000 Quadratmeter großen Marktgelände. Zuvor wird die Kirmes ab 13.30 Uhr durch den Historischen Festumzug des Freundeskreises Pützchens Markt eröffnet.

In Biergärten, Imbiss- und Schankbetrieben können die Besucher Hunger und Durst stillen. Bei gutem Wetter erwartet die Stadt Bonn wieder mehr als eine Million Besucher. Auf dem traditionellen Pluutenmarkt, der wieder auf dem Sportplatz des TuS Pützchen platziert wird, bieten zahlreiche Händler auf 350 Metern Frontlänge ihre Waren an.

Weitere Informationen aufwww.bonn.de/@puetzchens-markt